Social Media, geht das ohne Sozialkompetenz? Teil 2.

Die Frage ob Menschen, die sich mit Social Media auseinandersetzen und einen schönen Teil ihres Online-Lebens mit Twittern, Facebook, Bloggen oder sonst wo in der virtuellen Web 2.0 Welt verbringen, sozial kompetent sind, stellte ich bereits hier am 22. September.
Daniel Ebneter und Ralph Hutter veranlassen mich den Teil 2 zu dem Thema zu verfassen.

@danielebneter, einer meiner Followings auf Twitter hat, nach dem ich des Öftern auf Twitter von meiner Lieblings-Züri-Beiz geschwärmt habe, zum #Twitterdinner im Pergola an der Kanzleistrasse, mitten im Kreis 4, eingeladen. Und Ralph Hutter berichtet in seinem Blog pixelfreunde über die Aktion und wie sie in der Twitterwelt angekommen ist.

Nun, anhand dieser Einladung und der darauf folgenden Reaktion kann man ein klares Statement zur Frage „Social Media, geht das ohne Sozialkompetenz?“ abgeben.
Aber sicher sind Social Medianer sozial kompetent, den im Pergola überlegt man sich schon, ob man für den Event anbauen soll. Bis Dato sind für den 24. November 19 Twitterer angemeldet.

Es ist erfreulich, dass sich im Grossraum Zürich innert kürzester Zeit so viele für den Abend angemeldet haben und bestätigt, dass Social Media ohne soziale Kompetenz nicht geht, oder sieht das jemand anders?

Anmelden kann man sich immer noch hier.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

4 Kommentare

image description
  1. Daniel Ebneter | 28.10.2008 22:27

    Nein, natürlich hättte sich das Twitterdinner nie so rumgesprochen ohne die Neugier, sein fellow twitterers auch mal in natura zu sehen. Zuerst hat mir Philipp Sauber mit seinem Filetto im Pergola das Wasser im Mund zusammen laufen lassen, dann haben wir mit Bloggingtom festgestellt, dass es mal Zeit für ein RL-Meeting wäre, und schon war’s passiert. Spannend ist ja, dass es mit Leuten begann, die sich untereinander nicht kannten – die schon Bekannten sind erst nach und nach dazugekommen. Network Building live!

  2. Philipp Sauber | 28.10.2008 20:55

    Per Telefon hätte das NIE funktioniert, da bin ich sicher.
    Bin gespannt all die Gesichter, die ich zum Teil bis anhin nur auf Grund des Avatars kenne, in Natura zu sehen.

  3. BloggingTom | 28.10.2008 10:03

    Für mich war es extrem spannend zu sehen, wie sich das Twitterdinner in Windeseile herumsprach. Was mit zwei kleinen Tweets begann, konkretisierte sich während nur weniger Stunden.

    Wie lange hätten wir wohl gebraucht, wenn wir uns per Telefon abgesprochen hätten?

  4. ymo | 28.10.2008 09:44

    Natürlich sind die Social Medianer sozial kompetenter. Anders könnte man sich in diesem Umfeld auch kaum bewegen – oder es würde nicht gross interessieren. Soziale Kompetenz hat nichts mit physischen Distanz zu den jeweiligen Personen zu tun.
    Bin immer noch am jonglieren, dass mir dieser Termin vielleicht doch noch geht. Wäre gerne dabei.

Kommentar schreiben

Please copy the string 2G4Mvo to the field below: