GMail mit Boomerang – Aufschieben auch bei Mails leicht gemacht

Yves Moret, 12.05.2011 6 Kommentare

In meinem Blog Artikel von letzter Woche befasste ich mich damit, wie man seinen Lesestoff aus dem Web am einfachsten aufschieben kann, damit man doch nichts verpasst. Jetzt wäre natürlich schön, wenn dies auch für E-Mails möglich wäre. Für User von GMail (und Google Apps) habe ich mir mal eine schöne Lösung angeschaut. Verwandelt die Mails in einen Boomerang und heisst wohl darum auch so.

Mit GMail Boomerang Mails aufschiebenDas Tool besteht aus einer Erweiterung für Chrome oder Firefox und kann einfach auf Boomerang for GMail runtergeladen werden. Nach der Installation kann ein eingegangenes Mail geöffnet werden, nach dem Überfliegen stellt man fest, dass man die Info erst später braucht. Nun klickt man auf den neuen Boomerang Button, der ein Dropdown öffnet, in dem man bestimmt, wann das Mail wieder vorgelegt werden soll. Neben den diversen Vorgaben kann der Zeitpunkt auch selber gewählt werden oder man setzt auf den Zufall und klickt auf Random.

Das Mail verschwindet nun aus dem Posteingang und man bekommt es erst wieder zum gewählten Zeitpunkt wieder zu Gesicht. Ideal also, um seine Inbox stets nur mit Infos gefüllt zu haben, die gerade aktuell sind.

Braucht man ein Mail früher als geplant wieder, lassen sie sich per Button in der „Google Leiste“ ganz oben wieder hervorzaubern. Per Klick darauf öffnet sich ein Fenster mit den Mails, die man verzögert hat. Es lässt sich auswählen, welches Mail man jetzt wieder im Maileingang haben will.

Coole Features bietet Boomerang auch beim versenden eines Mails. Zum einen lässt sich der Versand eines Mails auf die gleiche Art verzögern, wie der Empfang.
Zum anderen hat man die Option zu Verfügung, dass man sein gesendetes Mail wieder Zurück bekommt, wenn man keine Antwort des Empfängers erhält. So wird man nochmals daran erinnert, wenn man auf eine Antwort wartet.

GMail Boomerang Mails verzögern

Ich finde Boomerang for GMail ein total geniales Tool, um den Mailverkehr besser zu Organisieren. Der einzige Wermutstropfen ist der Umstand, dass die Mailbox vorerst auf Englisch eingestellt sein muss, damit das Wurfholz überhaupt funktioniert. Lässt sich aber damit leben.
Was meint ihr dazu? Spielerei oder Cool Tool?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

6 Kommentare

image description
  1. Lack Robi | 19.05.2011 10:27

    Super Tipp, vielen Dank. Habe schon mal davon gehört, werde mir aber jetzt mal die Zeit nehmen um das Feature auszuprobieren.

  2. Sam Steiner | 18.05.2011 16:18

    Werde das mal testen, die Idee ist recht genial. Allerdings hoffe ich irgendwie immer noch, dass Evolution einen Posteingang hinzaubert, das sich selbst in Ordnung hält 🙂 (Utopie).

    Bin vor einigen Tagen mit den Labs-Funktionen von Google Apps Mail in die Wand gelaufen, aber Step by Step kommen die auch recht gut („Bulk“ Ordner nicht vergessen).

  3. Yves Moret | 12.05.2011 15:25

    Danke für die Kommentare. @Maike Dein Arbeitgeber setzt auf Outlook? Ich weiss jetzt nicht, was ich darüber denken soll. 😉 Ist ja nicht gerade cloudy.

  4. Maike Reuss | 12.05.2011 14:14

    Cooles Tool – jetzt muss ich nur noch unsere IT davon überzeugen, dass sie Microsoft Outlook bei uns eliminieren. Danke für den Tipp, ist ja auch privat durchaus nutzbar.

  5. Arto Steiner | 12.05.2011 10:03

    Super Input. Habe mir das Ding gleich installiert und werde das vermutlich ab jetzt täglich benutzen. Merci für den Tipp!

  6. Michel Bognar | 12.05.2011 09:25

    Echt interessant. Muss ich mal bei mir ausprobieren! 🙂

Kommentar schreiben

Please copy the string 4F2pDv to the field below: