Facebook-Fans: Nicht die Zahl allein machts

Den Erfolg und die Qualität von Social Media Marketing zu messen und  KPI’s für Kampagnen auf Facebook, Twitter und Co. zu etablieren sind keine neuen Ansprüche. Oft, wenn nicht gar mehrheitlich, wird dabei als einziges Erfolgsmerkmal die Anzahl Fans, Followers etc. definiert. Je mehr sich aber der Einsatz der Social Networks etabliert genügen rudimentäre Qualitätsmerkmale nicht mehr.

Bekannte Brands, vor allem man diese mit Emotionen laden kann wie z.B. Coca-Cola oder Ovomaltine, haben es dabei einfacher eine grosse Anzahl an Fans zu generieren. Berühmte Brands zu liken ist in etwa vergleichbar wie ein T-Shirt mit deren Logo zu tragen. Aber eine Community entsteht nur dann, wenn die Fans und Follower auch interagieren. Zum Beispiel die Band Linkin Park: über 27Mio. Fans, und die Fans sind bewegen sich wirklich aktiv auf der Fanpage. Zum Vergleich dazu Coca-Cola mit ebenfalls 26Mio. Fans, hier spielt aber die Community eher mässig. Die meisten Kampagnen hätten es wirklich nötig, sich auch im Bereich der Interaktion Ziele zu setzen. Die Anzahl likes, Retweets und Weiterempfehlungen etc. sind dabei mögliche Qualitätsfaktoren, was aber in den wenigsten Fällen in den Zielsetzungen festgehalten wird.

Facebook-Studie

In einer kürzlich präsentierten Untersuchung von emarketer.com wurde übrigens die These aufgestellt, dass mit steigernder Anzahl Fans die Interaktion derselben reduziert wird.  Hier dürfte aber die Hauptursache im Skaleneffekt liegen. Um die Qualitätsziele schlussendlich auch erreichen zu können braucht es dann das eigentliche Salz in der Suppe: nutzenstiftende Inhalte, erstklassig aufbereitet, in sinnvoller zeitlicher Kadenz (z.B. sind zu viele posts ein Killer, weniger ist hier oft mehr). „Ist ja klar“, höre ich schon einige Stimmen sagen. Sieht man aber in Internet-Projekte und Kampagnen verschiedener Firmen und Organisationen hinein ist bleibt meist die blanke Zahl an Fans als Zielsetzung stehend, wenn überhaupt. By the way: die Frage auf welcher Grundlage dieses Ziel gesetzt wurde bleibt ebenfalls meist unbeantwortet.

Wie wurden die Social Media-Ziele bei euch definiert, und auf welcher Basis? Werden Massnahmen eingeleitet wenn die Ziele nicht erreicht werden?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

1 Kommentar

image description
  1. Kapahnke Philipp | 12.05.2011 11:11

    Danke Philipp,

    jetzt weis ich woran ich bei Facebook noch arbeiten muss.

    LG Philipp

Kommentar schreiben

Please copy the string NmHq9I to the field below: