Google Goggles – Nicht nur eine Spielerei

Yves Moret, 13.01.2011 5 Kommentare

Google Goggles ist zwar schon vor bald zwei Jahren erschienen. In diesen Tagen hat nun Google eine neue Version, mit ein paar interessanten Neuerungen, veröffentlicht.

Was steckt eigentlich unter diesem seltsamen Namen? Google Goggles ist eine App die ursprünglich für Android Handys entwickelt wurde und mitlerweile auch für die iPhones erhältlich ist. Sie dient dazu, eine Suchanfrage an Google per Kamera des Smartphones zu stellen. Tolle Sache, da ja die Smartphones nicht sehr tippfreudig sind. Was Goggles so kann, zeigt am besten ein kleiner Einführungsvideo von Google.

Tolle Sache? Natürlich sind nun noch neue Funktionen dazu gekommen. Immerhin ist der Video von 2009. Neu kann Goggles auch Sudokus selbständig lösen und erkennt Firmenlogos in Anzeigen.

Ich empfinde Google Goggles als einen der innovativsten Handyanwendungen überhaupt. In diese Richtung wird das mobile Internet gehen. Oder was meint ihr? Spielerei oder sinnvoll?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

5 Kommentare

image description
  1. InitPlus | 15.01.2011 20:36

    tönt interessant, werde diese app noch etwas testen

  2. David | 13.01.2011 12:45

    Google beeindruckt mich immer wieder!

    SIe kommen mit immer neuen Produkten auf dem Markt, bei welchen man sich zuerst fragt warum sie in immer neue Geschäftsfelder (z.B. Hardware) vorrücken und was ihnen das bringt. Wollen sie ein neues Microsoft oder Apple werden?

    Aber bei genauerem Hinschauen erkennt man, dass es bei allem was sie machen, immer irgendwie ums Suchen geht und sie sich eigentlich gar nie so weit vom Kerngeschäft entfernen.

    Bsp. Man könnte sich fragen: Was hat Streetview mit der ursprünglichen Google-Suche zu tun…? Was hat Google davon, „die ganze Welt“ zu fotografieren.
    Antwort: Perfekte Datengrundlage für so etwas wie Goggles. Ich stehe in einer Fremden Stadt vor einem Denkmal und weiss nicht was es ist. Dank den Streeview Bildern hat Google Vergleichsdaten für mein Goggles-Bild und kann mir die Antwort liefern….

  3. Yves | 13.01.2011 11:27

    @Marco

    Klar, soll ja auch nur eine Ergänzung sein. Je nachdem kann es auch wesentliche Vorteile zur Textsuche haben. Wenn ich zum Beispiel in einem Kunstmuseum bin, finde ich per Foto von den Bildern sicherlich schneller die Infos im Internet als wenn ich das Bild zuerst beschreiben muss.

  4. Marco | 13.01.2011 09:24

    also um generelle informationen über etwas zu bekommen eignet sich die app bestimmt ganz gut, aber wie soll man richtige fragen per goggle-funktion stellen? z.b: nächste mcdonalds im umkreis von 10km…die app macht nur begrenzt sinn in meinen augen, da nur wenige allgemeine informationen suchen

  5. massimo | 13.01.2011 08:46

    bei goggles liebe ich diese anwendung 😉 http://www.youtube.com/watch?v=rdftOloAH9Q

Kommentar schreiben

Please copy the string gJmG2j to the field below: