Googles Sprachsuche für Smartphones

Seit letztem Sommer ist sie auf dem Markt – auch auf Deutsch. Die Google Mobile App für Spracherkennung bei Suchanfragen. Gehört der gesprochenen Suchanfrage die Zukunft?

An einem Desktop ist es klar: Eine Suchanfrage bei Google wird per Hand über die Tastatur eingegeben. Bei Smartphones hingegen dürfte die Suchanfrage durch eine Spracheingabe künftig immer wichtiger werden. Hier schafft Google Abhilfe: Mit der Google Mobile App müssen Suchanfragen bei Google künftig nicht mehr mühsam am Mobiltelefon eingetippt werden.

Ist die Gratis-App erst einmal installiert, befindet sich neben dem Google-Suchfeld ein kleines Mikrofon, das die Sprachsuche aktiviert. Erkannte Suchanfragen werden dann an die Suchmaschine weitergeleitet. Wenn der User die Ergebnisse danach nicht anklickt, übermittelt die App eine Rückmeldung. Denn die Software soll aus Fehlern lernen können. Zusätzlich hat Google informiert, dass die Suchanfrage auch unter nicht allzu optimalen Bedingungen erkannt wird. Denn Hintergrundgeräusche werden konsequent herausgefiltert.

Die Applikation läuft auf dem iPhone, Blackberry wie auch auf allen Android-Geräten. Heruntergeladen werden kann die App aus Apples App Store oder auch aus dem Android Market. Auf neueren Android-Geräten ist die Funktion aber meist schon vorinstalliert.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der gesprochenen Suchanfrage vom Google gemacht? Ist diese Eurer Meinung nach bereits alltagstauglich?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string OfApGs to the field below: