Paper.li – Die Collage aus der Twitter Timeline

Es gibt nützliche Webdienste, die kennt man eigentlich schon länger, aber manchmal braucht es eine gewisse Zeit, bis man das wahre Potential des Dienstes erkennt. Mir ist es so mit Paper.li gegangen.

Paper.li ist ein sogenannter Mashup aus der eigenen Twitter Timeline. Was heisst dies nun? Man verbindet seinen Twitter Account mit Paper.li, definiert einen schönen Titel und definiert den Zeitpunkt, an dem die eigene Zeitung erscheinen soll. Paper.li sammelt danach die relevanten Informationen aus der Timeline des Twitteraccounts. Dies sind Bilder, und Links auf Internetartikel und Videos, die von den Twitterern empfohlen werden, denen man mit dem entsprechenden Account folgt. Aus diesem Material wird dann zum gewählten Zeitpunkt eine Zeitung zusammengestellt und veröffentlicht. Paper.li setzt nach Veröffentlichung einen Tweet vom gewählten Account aus ab, mit dem man seine Follower informiert, dass die neue Ausgabe der Zeitung nun veröffentlicht ist. Mein ymotux Daily hat zum Beispiel gestern so ausgesehen:

Für mich bietet Paper.li zwei riesige Vorteile. Zum einen kann ich meine Follower mit Informationen und Empfehlungen versorgen, die von Twitterern kommen, denen ich folge. Zum anderen verpasse ich die Links in meiner Timeline nicht, wenn ich sie nicht den ganzen Tag im Auge habe. So bekomme ich jeweils am Mittag eine schöne Zusammenfassung, was in meiner Timeline gelaufen ist.
Was haltet ihr davon? Wie immer bin ich an eurer Meinung in der Kommentarsektion interessiert.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

5 Kommentare

image description
  1. Andrin Regli | 10.01.2011 07:59

    Habe diese Dienste bisher noch nicht genutzt, da ich die Funktion des automatischen erstellens zwar kannte, die des automatischen tweetens an die eigenen Follower jedoch nicht. Besten Dank. Werde wohl heut gleich mal einen Versuch starten.

  2. kai | 7.01.2011 16:13

    Ich teste den Service mit einem zweiten Twitteraccount der sich nur mit den Tweets meines Wohnortes beschaeftigt. Vom Ansatz und dem Erscheinungsbild gut, leider fehlt noch das gewisse Etwas. Die Aufteilung der Artikel koennte besser sein.

  3. Tomas | 6.01.2011 10:54

    Hallo,
    mir gefällt der Gedanke sehr gut, danke für den guten Artikel! Die Funktionen überzeugen mich das ganze mal ausprobieren, sonst bin ich eher der zurückhaltende User, da ich ungern meine Daten streu! Aber dieses mal werde ich das Risiko wohl eingehen :P!

    Gruß
    Tomas

  4. Marcel | 6.01.2011 10:48

    paper.li finde ich gut, besser noch twittertim.es. Die Aktualisierung und die Inhalte sind irgendwie noch besser. Die Darstellung von paper.li finde ich eigentlich besser, aber mit den Aktualisierungen hat das noch nicht so richtig gut geklappt bei mir. Vielleicht teste ich das noch mal aus.

  5. Mario | 6.01.2011 09:41

    Ich lese deine Zeitung auch ab und zu, finde den Ansatz auch gut. Gestern wollte ich eine #yoga zeitung mit nur deutschen Beiträgen erstellen, was leider nicht gelang: es spuckte eine schon erstellte #yoga Zeitung mit ausschliesslich englischen Tweets aus. Ich versuche es heute mal mit einer @kailash_yoga Ausgabe. Oder hast du ev. einen Trick auf Lager wie ich eine Deutsche #yoga Ausgabe hinkriege?

Kommentar schreiben

Please copy the string k1RB6k to the field below: