Mobile – geht irgendwas noch ohne?

Man stelle sich vor: Die Weltevölkerung ist von 7 Mrd in 2009 auf 112 Mrd in 2010 angewachsen. Klingt verrückt? Ja. Aber das ist nur eine Zahl aus dem Wachstum des Mobile Marktes.  Nämlich von 300 Mio App downloads in 2009 auf 5 Mrd in 2010. Kein anderer Markt -egal ob on oder offline- explodiert derartig.

Einer der ganz grossen Gewinner waren die Loaction Based Services. FourSquare schnellte vonn 200.000 Usern auf über 5 Millionen innerhalb eines Jahres. Plus ein Check In von einem Astronauten aus dem Orbit – der wohl sicherlich schwierigste Ort um jemanden den Rang als Mayor abzulaufen!
Auch die Social Media Plattformen erlebten einen Boom bei der Nutzung über  Geräte im Hosensackformat: Twitter legte 347% zu, Facebook kam auf 200 Millionen Mobile User. Eine der unglaublichsten Zahlen für mich: 100 Millionen Youtube Videos auf den Handys pro Tag!

Insgesamt nahm der Traffic um 3000% zu, verknüpfte 1 Milliarde Menschen und wird geschätzter Weise bis zum Jahr 2015 auf das 40zig fache anwachsen.
In 2009 wurden die meisten Bilder auf Flickr von einem Mobiltelefon geschossen. 76% aller Erwachsenen mit einem Handy benutzen es als erste Wahl um Fotos zu machen.
(Handy killed the Digicam…)

Ein Kassenschlager für die Mobilfunkanbieter bleibt die wohl teuerste Form der Kommunikation: SMS! Jeder Teen in den USA versendete im Durchschnitt 3’339 SMS im Monat.

Und um mal über den wirtschaftlichen Erfolg zu sprechen: Allein im Herbst 2010 wurden weltweit 77 Millionen Smartphones verkauft. Das generierte in der Branche 2,4 Millionen neue Jobs. Dazu werden Jobs in diesem Bereich weltweit 50% besser bezahlt als der nationale Durchschnitt für einen vergleichbaren Job. Wer sich also nach was neuem umschaut: Hier kann man noch echte Gehaltssprünge machen.

Alle diese (und noch ein paar mehr) gibt es in diesen rasant animierten Video:

Immer wenn etwas derartige in die Höhe schiesst und ein Markt explodiert, gibt es auch immer Unkenrufe, dass es bald wieder vorbei ist. Glaubt jemand von Euch wirklich, dass der Trend im Mobile Segment sich wieder beruhigen wird?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

2 Kommentare

image description
  1. Sonya | 12.01.2011 12:20

    Ich glaube, dass sich der Trend im Mobile Segment eher noch stärker weiter entwickelt, als es aktuell der Fall ist. Von Beruhigen kann da absolut keine Rede sein.
    Gruß
    Sonya

Kommentar schreiben

Please copy the string v6mLzu to the field below: