Viber: Neue iPhone App als Konkurrenz für Skype

Gratis telefonieren mit dem iPhone ist nun möglich. Und zwar mit der neuen und kostenlosen VoIP-App namens Viber.

Aktuell ist es die meist geladene App in Apples App Store. Und sie soll sich zum ernstzunehmenden Skype-Konkurrenten mausern. Die Gratis-App Viber ermöglicht kostenloses Telefonieren sowohl über WLAN wie auch über 3G – und funktioniert weltweit. In einem Punkt unterscheidet sich Viber aber erheblich vom Konkurrenz-Produkt Skype: Viber-Nutzer müssen sich nicht über ein Benutzerkonto mit Passwort anmelden. Sobald die App heruntergeladen ist, funktioniert der Dienst. Zur Aktivierung des Accounts schickt Viber eine SMS-Nachricht mit einem vierstelligen Code an die Rufnummer, der dann einmalig eingegeben werden muss.

Potenzielle Probleme mit Datenschutz
Ein klares Minus aus Datenschutzgründen: Die App kann nur genutzt werden, wenn der User den Zugriff auf das eigene Adressbuch erlaubt. Sämtliche Kontakte lädt die Anwendung auf die Server des Anbieters hoch. Der Vorteil hierbei: Alle Kontakte, die ebenfalls Viber nutzen werden danach markiert. Beim Anruf eines anderen Viber-Nutzers stellt die App dann die kostenlose Verbindung her.

Wie sieht das bei Euch aus, habt ihr Viber bereits herunter geladen? Was haltet ihr von der neuen Möglichkeit der Gratis-Telefonie mit dem iPhone?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

6 Kommentare

image description
  1. ultramizer | 17.01.2011 10:45

    @Manon
    Falls die App nicht funktioniert, empfiehlt der Apple Support, dein iPhone mit der rechten Hand zu halten, und 4 Mal mit dem Display feste in die Wand zu hauen. Dies repariert eventuelle Probleme mit der Viber App
    Falls dies nichts gebracht hat, empfiehlt der Apple Support auch noch, das iPhone in eine Tüte mit Dr. Oettker Backmischung zu legen, gut zu schütteln, und das ganze danach auf einer Alufolie 16 Minuten bei 220° zu backen.
    Falls dann immernoch Probleme auftreten, ERLÄUTERE DAS PROBLEM GENAUER!

  2. Manon | 14.01.2011 15:10

    Ich habe ein Problem. Es funktionniert nicht…. woran könnte es liegen?

  3. Christian | 19.12.2010 16:05

    Ich kann Manuela nur zustimmen. Laut http://www.app-store-apps.de/apple/app-store/kostenlos/viber-kostenlos-zwischen-iphones-voipen/ werden ALLE Telefonnummern aus dem Adressbuch auf die Viberserver geladen. Da lebe ich lieber mit dem Nachteil, dass ich mir wie be skype einen neuen Useraccount anlegen muss, anstatt meine Telefonnummer als Account-ID zu verwenden.

    Hier wird Einfachheit mit einer extremen Form von Datenfreigabe (=Datenfreigabe von Dritten) erkauft. Ich finde, dass solche Apps gar nicht von Apple freigegeben werden dürfen. Hoffentlich macht man sich damit strafbar, wenn man Daten von Dritten weitergibt!

  4. Manuela | 16.12.2010 19:49

    @thalinho 😀 Mathe ist aber auch schwer…
    Also im normalfall hat man doch ne Flatrate. Das einzige was ich mich hier Frage, wo verdient das Unternehmen? Werbung? Adressenverkauf?
    Ich zahle im normalfall lieber etwas Geld und weiß dann auch wo das hingeht….

  5. Thalinho | 14.12.2010 09:32

    Ergo hat eine Stunde ca. 614 Minuten ?
    Oder wie soll ich verstehen, dass bei einem Datendurchsatz von 480KB pro Minute eine Gesamtmenge von 288 MB per Stunde zusammenkommt??

  6. Vincent van der Lubbe | 9.12.2010 13:13

    Wenn Du mit Viber auf Dein 3G Abo telefonierst, nutzst Du ca. 480 KB pro Minute. Das ist ca. 288 MB pro Stunde. Für Dich und für die Person, die Du anrufst.

    Check your data plan:
    http://support.viber.com/entries/353431-how-much-bandwidth-does-viber-need

Kommentar schreiben

Please copy the string qDP5Yn to the field below: