Google Chrome – nützliche Funktionen 1/3

google chrome settingsGoogle Chrome, der schnelle Browser von Google hat eine Reihe von Funktionen und Shortcuts die man nicht gleich auf Anhieb findet. Mashable hatte einen schönen Artikel dazu. Leider natürlich nur in englisch und sehr lang. Da die Funktionen aber wirklich gut sind, schreibe ich hier nochmals eine Zusammenfassung auf deutsch und in 3 Posts.

Mach Dir Freude auf
Auch wenn der Spruch von Coca Cola stammt, Google Chrome kann das auch. Nämlich beim Start gleich mehrere Lieblinsseiten öffnen.
Dazu klickt man einfach auf Icon mit dem Maulschlüssel, wählt Optionen und im erscheinenden Fenster kann man unter dem Reiter Basic, gleich die gewünschten Seiten eintragen. So startet man den online Tag mit einem Klick.
Google Chrome Settings Basic

Zu viele Tabs offen? Hier kommt Hilfe
Google Chrome Pin Tabs
Chrome hat eine schöne Funktion für Hard Core Surfer die viele Tabs öffnen und welche dann über den Browserrand hinaus verschwinden. Um einen Tab auf die Grösse des Favicons zu schrumpfen,  schlicht einen Rechtsklick auf das Browsertab (Ctrl Klick beim Mac) und im Kontextmenu die Funktion Pin Tab wählen. Wie im Bild zu sehen verkleinert Google den Reiter und schafft mehr Platz. Vergrössern funktioniert genauso, Rechtsklick und  Unpin Tab wählen, fertig.

Wo ist mein Home Button?
Google Chrome Home Button
Google Chrome kommt in der Standartisntallation sehr reduziert auf den Bildschirm. So mancher vermisst da gewohnte Funktionen wie zum Beispiel den guten  alten Homebutton mit dem Häuschen. Das zu bekommen ist auch ganz einfach. Wieder das Icon mit dem Maulschlüssel klicken, im zuerst öffnenden Reiter Basic findet man mittig die Option Add homebutton. Klicken, speichern und das Häuschen ist zurück.

Google Chrome Set Home Button

Am Mittwoch gibt es Teil 2 mit weiteren schönen Funktionen.

Wenn Ihr noch Features kennt die Euch beim täglichen Browsen mit Chrome das Leben einfacher machen, schreibt es mir doch in die Kommentare.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

3 Kommentare

image description
  1. Yves | 13.09.2010 16:11

    Was ganz schön ist, wenn man einen Tab verankert, dann kommt er beim nächsten Start des Browsers auch wieder dort. Man kann sich also sparen, die Startsites separat zu definieren. Da ist mir ja beinahe schon egal wie sie dieses Zeugs übersetzen. 😉

  2. Dirk Worring-Ramstoeck | 13.09.2010 16:04

    @Yves: Ich als Mensch aus dem Land der Bürokratie kennt sich mit knicken, lochen, abheften ja gut aus 😉

  3. Yves | 13.09.2010 15:54

    Vielleicht noch für User, die den Chrome auf deutsch eingestellt haben. Die Funktion „Pin Tab“ heisst auf deutsch „Tab verankern“ und die Funktion „unpin Tab“ heisst „Tab abheften“ (mein Gott, was für eine Übersetzung).

Kommentar schreiben

Please copy the string eWlt68 to the field below: