Werbeausgaben Schweiz: Online-Anteil immer noch gering

Yves Moret, 10.09.2010 2 Kommentare

Für Online-Werbung wird in der Schweiz im Vergleich zu anderen Ländern massiv weniger ausgegeben – lediglich 6 Prozent des ganzen Werbekuchens.

Vor kurzem hat Media Focus die Zahlen des 1. Halbjahres über die Ausgaben für Online-Werbung in der Schweiz publiziert. Berücksichtigt wurden hierbei auch die Umsätze mit Suchmaschinenwerbung. Die Zahlen sind ernüchternd: denn gemäss der Studie liegt der Anteil der Online-Werbung am Gesamtwerbemarkt bei lediglich 6 Prozent. Im internationalen Vergleich ist das immer noch sehr wenig.

Starkes Wachstum möglich
Die Werbeausgaben im Online-Bereich betrugen im ersten Halbjahr dieses Jahres 211.2 Millionen Schweizer Franken. Hierbei stammen 75 Millionen aus dem Rubrikenmarkt, 70.9 Millionenaus der klassischen Online-Werbung, 61.3 Millionen aus der Suchmaschinen-Werbung und 4 Millionen aus dem Affiliate-Marketing.
Da das Internet zwischenzeitlich stärker genutzt wird, als das Fernsehen, kann dieser Branche voraussichtlich noch ein starkes Wachstum prognostiziert werden.

Interessant wäre an dieser Stelle von Euch zu erfahren, welches Medium ihr mehr oder intensiver nutzt: das Fernsehen oder das Internet? Und wo könnte man Euch besser mit Werbung erreichen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

2 Kommentare

image description
  1. Hans Q | 16.09.2010 08:54

    Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich gegen offensichtliche Werbung im Netz (Banner, in Suchergebnissen uä) fast zu 100% imun bin. Ich sehe Werbung gar nicht mehr auf Seiten auf denen ich regelmäßig verkehre. Werbung im Fernsehen ist bei mir auch nicht wirklich zielführend. Ein konkretes Produkt habe ich glaube ich noch nie gekauft nachdem ich Werbung dafür gesehen habe. Immerhin kenne ich aber 98% aller aktuellen Werbespots und die dazugehörigen Marken.

  2. Andrin Regli | 10.09.2010 14:34

    Die Vorteile des Internets sind sicherlich die besseren Möglichkeiten der Personalisierung. Trotzdem bin auch ich noch immer relativ kritisch gegenüber Bannern, usw. wie lange es noch dauert bis dieses Misstrauen verschwindet… keine Ahnung.
    Ein weiterer Vorteil des Internets ist die Interaktivität. Sofern es sich um ein Produkt handelt, welches über das Internet verkauft oder sogar zugestellt werden kann, kann man den potenziellen Kunden ohne Umwege direkt zum Kauf führen.
    In Zukunft sehe ich also die Vorteile auch klar beim Internet. Was meiner Meinung jedoch auch ein enormes Potenzial hat, wäre beispielsweise die Einblendung von Links zur Ausgestrahlten Werbung in wilmaa, usw.

Kommentar schreiben

Please copy the string PXfdzh to the field below: