Roboter zwischert bald aus dem All

Dass User für Ihre Haustiere oder Pflanzen twittern, ist bekannt. Bald zwitschert nun auch ein Roboter direkt aus dem All: der Robonaut 2.

„Nein, klein bin ich nicht – auch wenn mir die Beine fehlen“, erklärt R2 auf Twitter. R2 ist der Kurzname des Nasa-Roboters „Robonaut 2“. Sein Twitter-Account wurde erst kürzlich gestartet. Im November dieses Jahres dann soll er als erster humanoider Roboter mit seinen menschlichen Arbeitskollegen einen Einsatz auf der internationalen Raumstation ISS absolvieren.
Obwohl der Roboter zahlreiche Programmsprachen beherrscht, twittert er nur auf Englisch. Dafür immer fröhlich und gut gelaunt.

13’000 Follower in 2 Wochen
Beindruckend: R2 hat es in zwei Wochen auf über 13‘000 Follower geschafft. Die von künstlicher Intelligenz geleitete Maschine ist auf Twitter unter dem Namen @AstroRobonaut zu finden. Robonaut 2 beantwortet aber nicht nur Fragen menschlicher Twitter-Nutzer. Denn er stellt auch Fotos online und erzählt aktuell von seinen Vorbereitungen für seinen geplanten Einsatz auf der Raumstation.

R2 hat die Herzen der Twitterer im Sturm erobert. Tatsächlich eine clevere Idee der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA, auf diese Weise Social Media zu nutzen und so das Interesse der Öffentlichkeit auf eines ihrer Projekte zu lenken.

Gehört ihr auch bereits zu den Followern von Robonaut 2? Und was haltet ihr von der Idee, einen Roboter twittern zu lassen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string rnT3hQ to the field below: