Flipboard: sozialer Newsreader für das iPad

Yves Moret, 30.07.2010 1 Kommentare

Seit einigen Tagen macht Flipboard – eine neue Gratis-App für das iPad – von sich reden. Das „Social Magazine“ könnte beachtliche Veränderungen der Nutzungsmuster von Usern zur Folge haben. Und: es ist kostenlos.

Mit Flipboard werden Social Media-Inhalte aus Facebook und Twitter in Form eines personalisierten Print-Magazins aufbereitet. Und Flipboard ist somit der erste soziale Newsreader, der den Usern ein komplett neuartiges Leseerlebnis bescheren soll. Die Applikation wurde eigens für das iPad entwickelt. Optisch aufbereitet wie in einem attraktiven Printprodukt, werden Geschichten, News und Bilder, die auf Facebook und Twitter miteinander geteilt werden, dementsprechend dargestellt. Zudem importiert die Anwendung durch Freunde bei Facebook und Twitter empfohlene Artikel und stellt diese in Form eines aus 3×3 Quadraten bestehenden Raster dar – zusammen mit einer personalisierten Auswahl von Inhalten von Partnerseiten.

Im Moment nur für iPad
Aufgrund seiner äusserst attraktiven Aufmachung und der Benutzerfreundlichkeit wird Flipboard wohl eine breite Masse ansprechen. Im Moment können aber nur die Besitzer eines iPads auf Flipboard zugreifen. Unter den iPad-Besitzern dürfte sich Flipboard allerdings sehr schnell verbreiten. Denn: die Anwendung ist  in ihrer Funktionalität bis anhin einzigartig, enthält zudem keine Werbung und ist erst noch kostenlos. Runtergeladen werden kann die neue App in Apples App Store. Eine detailliertere Beschreibung zur Funktionsweise von Flipboard gibt es in diesem Video:


Und was haltet ihr von dieser neuen Applikation? Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

1 Kommentar

image description
  1. tom | 2.08.2010 19:26

    Find ich nicht schlecht. Gute Idee, auch wenn ich kein IPad habe und mir das Ding viel zu teuer ist. Aber die Idee von Flipboard ist gut.

Kommentar schreiben

Please copy the string 5kNjoP to the field below: