Google Universal Search – Eine neue Herausforderung für SEO?

Letzte Woche berichtete ich über die Änderungen die Google Caffeine mit sich brachte. Heute möchte ich einen Blick auf den Einfluss der Google Universal Search werfen.

Vor ca. zwei Jahren waren die Suchergebnisse die Google den Usern zu Verfügung stellte noch relativ einfach strukturiert. Man gab seinen Suchbegriff ein und bekam eine Seite mit den 10 relevantesten Ergebnissen geliefert, denen Google im schlechtesten Fall ein paar AdWord Anzeigen auf der rechten Seite beigestellt hatte. Diese 10 Ergebnisse hatte der User mit einem durchschnittlichen Bildschirm meist auch ohne zu scrollen auf dem Bildschirm. Dies könnte etwa so ausgesehen haben:

Anders heute. Seit geraumer Zeit hat Google angefangen, die Suchergebnisse immer mehr mit Ergebnissen aus den anderen Google Suchen wie Bildersuche, Videosuche, Blogsuche etc. anzureichern. Dazu kommen noch lokale Treffer für den Suchbegriff. Diese Universel Search Ergebnisse führen dazu, dass die eigentlichen Suchtreffer immer mehr verwässert werden und auch aus dem Focus verschwinden, da sie unter Umständen nicht mehr ohne zu scrollen zu sehen sind. Hier ein kleines Beispiel, wie das heute aussehen kann:

Bei der Suche oben sind sämtliche zehn Treffer der Suche noch auf dem Bildschirm zu sehen. Bei der Suche unten, die mit diversen Ergebnissen aus Bildersuche, Videosuche und News angereichert ist, haben wir nur noch 4 Ergebnisse aus der natürlichen Suche auf dem Bildschirm ohne das gescrollt werden muss. Wenn jetzt oben noch Adwords eingeblendet würde, könnten dies gut auch nur noch 3 Ergebnisse sein. Ausserdem fehlen in dieser Suche noch die lokalen Ergebnisse, die auch noch Platz beanspruchen würden.

Man sieht also, dass im Extremfall die natürlichen Suchergebnisse fast ganz weggedrückt werden könnten.

Was bedeutet dies nun für die Suchmachinenoptimierung?

Wer also mit seiner Website Wert darauf legt, dass er gut gefunden wird, sollte diese Universal Search Ergebnisse gut im Auge behalten. Es lohnt sich sicherlich mal ein paar Gedanken darauf zu verwenden, welche Keywords sich für die Optimierung in der Bildersuche oder der Videosuche eignen würden oder aber welche Keywords wären vielleicht geeigneter, um nicht durch diese Universal Search Ergebnisse konkurrenziert zu werden.
Wenn ich ein geeignetes Produkt verkaufe, kann es durchaus Sinn machen, ein paar Bilder von diesem Produkt ins Netz zu stellen diese mit den richtigen Tags zu versehen und in der Sitemap zu verlinken. Wenn dann die Tags nicht zu generisch sind, stehen die Chancen ziemlich gut, dass das Bild auch in den Suchergebnissen auftaucht.

Was haltet ihr von diesen Universal Search Links? Klickt ihr häufig auf solche Links? Findet ihr es nützlich oder ärgerlich? Seht ihr da Chancen für eine Optimierung? Ich freu mich auf eure Kommentare!

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string v3AL4D to the field below: