Youtube & SEO, ein erfolgreiches Paar

Pro Minute werden 20 Stunden Filmmaterial auf Youtube hochgeladen. Tendenz steigend. Um so wichtiger die Frage, wie ich meine Videos auf die Bildschirme der User bringen kann.

Es gibt ein paar Tricks und Tipps, welche ich hier vorstelle, allerdings braucht es immer noch 100.000 Views um für 24h unter den most viewed videos der Youtube Startseite zu erscheinen. Das ist für viele aussichtslos, dennoch helfen folgende Massnahme mehr Beachtung zu erhalten.

1. Title Tag
Videos heissen immer „Youtube – Name des Videos“. Ein einfacher um Trick dies zu ergänzen ist, den Title um Keywords in Klammern zu ergänzen. „Youtube – SEO Betrüger entlarvt (Suchmaschinenoptimierung, Online Betrüger, Webskandal, Schweiz). Welche Keywords das grösste Potential haben, kann man zum Beispiel mit den Keywords Tools von Google Adwords / Analytics filtern.

2. Video Antworten
Eine absolute Empfehlung! Man sucht sich ein Video dass viele Views hat und  ein ähnliches Thema behandelt. Das eigene Video verlinkt man dann als Video Antwort dazu. Ab dann erscheint das eigene Video immer als Link / Vorschau unterhalb des populären Filmchens.  Ausserdem wird es auch immer am Ende  im Player als „related video“ angezeigt, funktioniert also auch ausserhalb von Youtube.

3. Ratings & Kommentare
Gute Ratings und viele Kommentare zeugen von Popularität. Ausserdem fügt jeder Kommentar zusätzlichen, für Suchmaschinen lesbaren Inhalt hinzu, was Indexierung und Ranking bei Google erhöht. Ausserdem wird der neueste Kommentar auch in der Description im Organic Listing bei Google angezeigt.

4. Annotations
Annotations sind die Layer mit Texten, die man mit Hilfe des Youtube Video Editors einfügen kann. Darin kann man Links zu den anderen eigenen Videos setzen, den Link zur eigenen Website oder den netten Hinweis, dass der User doch gerne einen Kommentar und ein Rating abgeben darf. Diese Annotations sind innerhalb des Videos, funktionieren also ebenfalls ausserhalb von Youtube.

5. Externe Verlinkungen
Auch wenn externe Links keinerlei Einfluss auf das Suchergebnis innerhalb von Youtube haben, so wirken sie sich dennoch, analog zum SEO im Webbereich, auf das Ranking in Google aus. Von daher Links setzen auf allen Plattformen die zur Verfügung stehen.

Auf den ersten Blick erscheint es wie Kleinigkeiten, aber der Erfolg wird schnell sichtbar, wenn man diese Punkte konsequent umsetzt.

Habt ihr noch Tipps für die Optimierung von Videos? Ich freue mich auf Input in den Kommentaren.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

10 Kommentare

image description
  1. Max | 29.07.2012 09:09

    Danke für die Tipps – bin selber gerade dabei mich in diese Materie einzuarbeiten und folgendes kann ich noch beisteuern:

    1.) Videos bereits vor dem Hochladen umbenennen (also kein „MOV001.avi“), YouTube rankt das anscheinend höher

    2.) Im Beschreibungstext gleich ganz oben auf die eigene Seite verlinken – unbedingt http:// voranstellen!

    3.) YouTube hat ein eigenes Keyword-Tool unter https://ads.youtube.com/keyword_tool

    4.) Passende Kategorie wählen

    5.) Untertitel-Funktion nützen und z.B. auch auf Englisch übersetzen

    6.) Passendes Standbild auswählen – YouTube bietet leider nur 4 Stück an, da das beste auswählen – Leute klicken am liebsten wo lachende Menschen zu sehen sind!

    7.) Bei „Erweiterte Einstellungen“ soweit wie möglich alles zulassen (u.a. einbetten aktivieren usw.)

    8.) Öffentliche Playlists erstellen und ähnliche Videos mit vielen Klicks zusammen mit eigenen Videos abspeichern

    9.) Video auf der eigenen Webseite einbinden und evtl. gleich automatisch abspielen lassen mit der &autoplay=1 Funktion (so z.B. wie auf meiner Seite http://www.mybier.at)

    10.) YouTube Kanal ansprechend einrichten

    Prost, Max

  2. Claudia | 8.11.2011 18:38

    Kein schlechter Tipp. Werde es bestimmt mal ausprobieren 😉

  3. Online Shops | 8.10.2011 23:30

    hehe ich selber habe noch keine Video bei Youtube hochgeladen aber User haben das schon von einer meiner Seiten gemacht, Die Tipps sind echt Unschlagbar ich werde deine Seite gleich mal bookmarken. Sobald ich ein Video rein stelle werde ich die Tipps in die Tat umsetzten.

  4. Carrerabahn | 7.06.2011 12:03

    Danke für die super Tips. Da muss ich dann gleich mal nachbessern 🙂

  5. Hoffmann aus Stuttgart | 3.05.2010 00:40

    Super Basis-Tipps, gebookmarkt! Videos sind ja eine Sache, die man schon längst mal gemacht haben sollte. Allerdings ziere ich mich etwas, mich selbst da hinzusetzen und was zu erzählen. Aber das muss jetzt wohl mal in Angriff genommen werden 🙂

  6. XAVA | 29.04.2010 11:28

    Hi Patrick,
    kann mich dir nur anschließen..
    Im Linkbuilding-Bereich spricht man hier von Linkbait, d.h. man muss sich zunächst erstmal Gedanken machen, was die User tatsächlich interessieren könnte und dann schreibt oder bloggt man darüber. Das Ergebnis ist bei guter Bait, dass sich die News oder der Blog Kommentar wie ein Lauffeuer verbreitet und man so automatisch hochwertige Links sammelt – ganz umsonst.
    Gleiches gilt nun auch für Youtube Videos. Wenn der User vom Inhalt bewegt wird, wird es es weiterempfehlen. Ob das nun über Blogs oder soziale Netzwerke ist, spielt keine Rolle.
    Um nun damit noch mehr Erfolg zu haben, sind die oben genannten Tipps sehr wertvoll um Youtube und Google es einfacher zu machen, das Video als themenrelevant zu erkennen.

  7. Marcel Bernet | 28.04.2010 16:08

    Hallo Dirk – 24 Stunden sinds pro Minute, aber auf die 4 kommts wohl auch nicht mehr an. Spannend auch die Zahlen bei Ustream und Livestream, siehe http://bernetblog.ch/2010/04/20/ustream-schlaegt-youtube-video-upload-ohne-grenzen/

  8. Dirk Worring | 28.04.2010 11:57

    Salut Patrick,
    danke für Deinen Kommentar. Natürlich ist es richtig was Du sagst, daran besteht kein Zweifel, Content ist King und egal ob Broadcast oder Youtube, die Story machts.

    Dennoch brauchen auch gute Inhalte Promotion bei der Menge an Material und wenn ich meine Webinhalte mit „guten“ Videos promoten kann und somit mehr in Suchmaschinen vertreten werde ist das doch ein toller Erfolg. Darum ging es in diesem Post.

  9. Patrick Matsumura | 28.04.2010 11:29

    Der wohl wichtigste Tipp den man geben kann lautet: Erstelle Content für User und nicht für Suchmaschinen.

    Natürlich haben einige kleine Tipps enorme Auswirkungen. Es macht Sinn, seinem Video einen beschreibenden Titel zu verpassen und mittels Videoantworten auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings bringt das alles nichts, wenn der eigentliche Inhalt mangelhaft und schlecht ist. So würde man ausser vielen Views nichts gewinnen. Eher das Gegenteil würde eintreten. Der User kann sich unter Umständen das Branding „merken“ und vermeidet es, zukünftig seine „Zeit zu verschwenden“.

    Daher glaube ich, dass das beste SEO das ist, wo Benutzer von sich aus anfangen den Content zu „teilen“. Das zwingt den Erstellen, den Inhalt WIRKLICH für Benutzer und nicht für Maschinen zu machen. Ausserdem glaubt man seinen „Freunden“ in Facebook und Twitter mehr als anderen, oder?

Kommentar schreiben

Please copy the string YkhzMj to the field below: