Suchmaschinenoptimierung How To – Teil 1/11

Das Web bietet heute eine ganze Serie von Online-Marketing-Möglichkeiten. Eines der effizientesten Instrumente im Online-Marketing ist die Suchmaschinenoptimierung, auch SEO (Search Engine Optimization) genannt. Die grosse Frage ist, wie kriege ich meine Website mit den für mich relevanten Keywords unter die Top 10 bei Google & Co.

Wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert und auf was geachtet werden sollte, habe ich in einer Serie von Posts aufgezeigt. Hier die Themen der Posts.

Generelle Info
1.) Indexierung, 2.) Was Google sieht, 3.) Keywords richtig wählen
Onpage Optimierung
4.) Title Tag, 5.) Metatags, 6.) Seiteninhalt, 7.) Hürden für Google
Offpage Optimierung
8.) PageRank, 9.) Linktext, 10.) Link-Technik, 11.) Inhalt der Linkseite
12.) Analyse von SEO, 13.) Pagespeed

Das erste Thema also die Indexierung der Website bei Google und Yahoo. Auf was es ankommt und wie man in Erfahrung bringt, was Google und Yahoo indexiert haben, hier im Video.

Wie überprüft Ihr was Google & Co indexiert hat? Und bringt Euch eine Serie zu SEO überhaupt was?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

27 Kommentare

image description
  1. Matthias | 2.03.2010 16:39

    Hallo Ives,

    vielen Dank für die extrem schnelle Antwort und dein Feedback :).

    Grüße aus dem Hochpustertal in die Schweiz

  2. Yves Moret | 2.03.2010 16:36

    @Matthias
    Vielen Dank für deinen Input.

    Solche Widgets sind SEO-technisch eher neutral. Sie stellen ja einfach weiteren Inhalt auf der Site bereit, den Google indexieren kann. Bei so einem Twitter-Widget ist es so, dass man den Content schlecht beeinflussen kann. Da Google vielleicht 1 Mal im Monat die Site crawlt und indexiert, ist es so ziemlich eine Glücksache, was Google gerade in diesem Moment für einen Inhalt sieht.

    In diesem Fall finde ich allerdings die Methode „Twitter als Gästebuch“ gar nicht schlecht. Nicht aus der Sicht SEO sondern rein aus Online Marketing Gesichtspunkten.

  3. Matthias | 2.03.2010 16:26

    Hallo,

    ich hätte eine Frage, und zwar geht es um die Einbindung von Twitter auf der Homepage. Kann mir wer sagen ob eine Einbindung von Twitter via Widget wie hier auf unserer Destinationsseite http://www.hochpustertal.info/hochpustertal/gaestebuch_web_20/twitter.html gemacht SEO-mäßig was bringt bzw. bringen kann?

    Wie sieht es eigentlich generell mit Widgets aus? Bringen diese der eigenen Seite überhaupt was oder sind sie vielleicht sogar eher zu vermeiden?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

  4. Feuerspucker | 13.01.2010 14:33

    Gerade als Anfänger finde ich es gut wenn man die Dinge sehr anschaulich und mit einem Video erklärt bekommt. Ich finde das Video und auch das gesamt Vorhaben sehr interessant. Freue mich schon auf die nächsten Folgen.

  5. Chris | 11.01.2010 19:33

    @Philipp

    Bis jetzt noch nicht 😀

    @dworni

    Eine kleine Diskussion und eine Zusammenfassung von Profis ist schon besser als durch so Foren zu stöbern, die voller Amateure hängen. Foren versauern, meiner Meinung nach, viel zu schnell. Ausserdem weiss ich hier, dass die Leute wissen was sie sagen und es gute Erfahrungswerte sind.
    Und das mit dem Arbeitslos war nur ein Joke an Philipp, und er weiss ja wieso 🙂 Hat ja auch schon die passende Antwort geliefert 🙂

  6. @dworni | 11.01.2010 17:40

    Als ich heute morgen den Beitrag gesehen habe, vermutete ich, dass eine solche Diskussion hier losgehen könnte. Doch über die einzelnen Punkte hier zu diskutieren bringt nix, dafür gibts SEO-Foren. Ich finde es gut, zeigt ihr mal die Basics auf (habe ich letztes Jahr auf meinem Blog auchmal gemacht). So können sich eure Kunden mal informieren, auf was so geachtet wird. Und arbeitslos werden wir nach diesen Tipps sicher nicht, im Internet wimmelts ja nur so davon. 🙂

  7. Christian Leu | 11.01.2010 17:36

    Jetzt wo ich nach Jahren mal wieder einen PR5 habe sagt ihr das zähle gar nicht. Genau was ich hören wollte!

  8. Philipp Sauber | 11.01.2010 17:30

    @Chris W. Wirtschaftskrise? Habt ihr die in Olten etwas gehabt 😉

  9. Chris W. | 11.01.2010 16:25

    @Philipp

    Willst du, dass wir alle Arbeitslos werden? Jetzt bei der aktuellen Wirtschaftskrise 🙂

  10. Philipp Sauber | 11.01.2010 16:18

    Danke für die Inputs und @Annubis für’s lancieren der PageRank Diskussion. Glücklicherweise hat sich da grad unser SEO Pro der @Yves eingeschaltet und euch Antworten geliefert.
    Ich bin wie er ganz klar der Meinung, dass der PageRank ein Indikator ist aber natürlich nicht das absolute Mass der Dinge.

    @Tom & @Chris W. Klar, dass die Inhalte nicht für Euch SEO-Kenner, sondern eher für den „normalen“ Marketer gedacht sind.

  11. Chris W. | 11.01.2010 16:13

    Da stimme ich Yves voll zu 🙂

  12. Yves | 11.01.2010 14:33

    „PageRank zält nichts“ mag schon stimmen, wenn man es so ansieht dass Hoher PR auch eine gute Platzierung bedeutet. Dem war noch nie so. Ich halte den PR aber dennoch für einen sehr guten Qualitätsindikator. Wenn eine Site SEO-technisch schlecht gemacht ist, in vielerlei relevanten Belangen, wird sie auch nie einen hohen PR erreichen. Da kann man Linkbuilding betreiben bis zum geht nicht mehr und es bringt nichts.

  13. Chris W. | 11.01.2010 14:25

    Werde mir den Beitrag heute Abend mal anschauen.

    Aber für mich wird es wohl richtig Interessant ab Folge Nummer 7.

    Meine letzte Info ist, dass der PR auf die SEO nur wenig relevant ist und wenn nur bei Google, was ja klar ist. Aber er ist ein messbarer Index, an dem man erkennen kann, ob ein Backlink überhaupt etwas nützt.

    Sites mit PR 4 (Startseite) haben Unterseiten mit PR 0, weil diese Seiten zum Beispiel Linklisten sind. Solche Linklisten werden von Google – mehr oder weniger – getrost ignoriert.

  14. Sam | 11.01.2010 14:20

    Hui, @Yves 🙂 Aber mir gehen diese Aussagen „PageRank zählt nichts mehr“ auch auf den Wecker. Es ist ja allen klar, dass Google mehr drauf haben muss in Sachen Suchrelevanz als eine Zahl von 1 bis 10. Das ist aber nicht neu, war schon immer so.

  15. Yves | 11.01.2010 14:07

    @Annubis
    Wie meinst du das genau? Für deine Sites (blog, firma) ist der PR wirklich nicht in erster Priorität relevant. Da stimmt in Sachen SEO so viel nicht, dass du den PageRank getrost ausser Acht lassen kannst. Aber eben, das weisst du ja sicher schon alles. 😉

  16. Annubis | 11.01.2010 12:35

    du philipp – warum erwähnst du hier noch die PR? die sind doch überhaupt nicht mehr relevant und eigentlich ausser ein wenig echo-kraulen gar nix mehr wert?

  17. Tom | 11.01.2010 10:17

    Natürlich überprüfe ich was und wie Google und Co Seiten indexieren und bewerten. Bringen werden mir die Beiträge nicht viel, da ich mich für ziemlich firm in dem Gebiet halte aber mal schauen maybe ist ja was neues dabei und auch sonst gibt es sicher genug die von einem Video Tutorial profitieren können.

Kommentar schreiben

Please copy the string ZAVhGC to the field below: