Frauen regieren nicht nur die Welt, sondern auch das Web!

Mädchen mit LaptopWeihnachten 1992. Mein grosser Bruder bekam damals seinen ersten PC geschenkt. Klein-Christina (6) war natürlich sofort Feuer und Flamme für das technische Gerät. Als man sich dann später ohne komplizierte Umwege ins Internet einwählen konnte, war es sowieso um mich geschehen. Eine grosse Liebe, die jetzt schon 18 Jahre andauert.

Und die einzige Frau scheine ich nicht zu sein, wie Brian Solis in seiner Studie „Revealing the People Defining Social Networks“ herausgefunden hat:

SocialMatriarchat

Siehe da: Es sind deutlich mehr Frauen auf den Social Networks als Männer. Nur im Digg-Teich dümpeln im Moment noch mehr Männer vor sich hin und warten auf weibliche Gesellschaft.

Warum das so ist? Für mich besteht kein Zweifel: Frauen sind halt einfach ein bisschen kommunikativer und multitaskingfähiger als Männer. Die technischen Barrieren sind längst überwunden.

Der Statistik glaube ich aber trotzdem nicht so recht. Wenn ich selbst von Welle zu Welle surfe, fühle ich mich eher wie die Henne im Korb. All die Frauen, die mir die Studie verspricht, begegnen mir auffallend selten.

Melden sich Frauen auf Social Networks einfach nur an und nutzen sie dann nicht? Eröffnen viele Männer ein Fake-Profil und geben sich als Frau aus? Oder wie erklärt ihr euch diese Statistik? Wo verstecken sich all meine Geschlechtsgenossinnen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

23 Kommentare

image description
  1. Gaby Stäheli | 4.11.2009 00:32

    Um zu beweisen, dass es doch noch ein paar Frauen im Internet gibt, sei auf unseren Gründerinnen-Blog hingewiesen. Für meinen Teil kann ich sagen, dass mir die Social Media Welt extrem zusagt, sei es zu beruflichen bzw. IT-lastigen Themen, aber auch im Privatleben.
    Es gibt viele Seiten, wo sich seit Jahren hunderte von Frauen auch in der Schweiz (insbesondere junge Mütter) austauschen. z.B. das Wir-Eltern-Forum! Diese Community bestand in der Schweiz schon lange bevor der Xing- und Facebook-Boom eingesetzt hat! Ihr müsst nur richtig suchen!

  2. Christina Schmid | 2.11.2009 15:32

    @luz danke für den Link.

  3. luz | 2.11.2009 11:42

    @christina
    http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/Frauen-nutzen-Medien-einfach-anders–der-Browser-fuer-Frauen/story/12417049

    vielleicht gibt dieser Artikel Antworten. =) Obwol er mir persönlich nicht so zusagt..
    gruss

  4. Patrick Gabathuler | 30.10.2009 15:16

    Danke Christina,

    am liebsten wäre mir, wenn Du Deinen Artikel unter Deinem Namen neu auch auf unserer Plattform plazieren könntest – schau doch bitte mal:

    http://25jahre.klubschule.ch/

    Die Idee einer Diskussionsplattform basiert auf den Zielen, welche sich die damals Verantwortlichen bei der Lancierung der Sparte Informatik gesetzt haben – Pressematerial von 1984 sende ich Dir gerne zu.

    Die Einladung geht natürlich auch an alle anderen welche diesen Beitrag verfolgen – habt Ihr ein besonderes IT-Erlebniss welches Ihr gerne teilen und damit eine Diskussion anregen möchtet?

  5. Christina Schmid | 30.10.2009 14:24

    @franzi
    doch doch da gibts einige girls im internet. wir sind da ja schon mal ein lebender beweis für. 😉

  6. Franzi | 30.10.2009 14:09

    Naja, auf Social Networking Seiten vielleicht, aber auf allen anderen Seiten sind ja wohl Maenner dominierend. Nicht umsonst das „There are no girls on the internet“ meme ^^

  7. Christina Schmid | 30.10.2009 13:59

    @patrick gabathuler
    wie meinst du das? willst du den beitrag nicht eher verlinken?

  8. Patrick Gabathuler | 30.10.2009 13:53

    Wäre cool, wenn Dein Beitrag ab nächstem Montag auch auf der ganz neu lancierten Jubiläumssite der Klubschule erscheinen würde – interessiert?

  9. luz | 30.10.2009 12:48

    @christina
    =) das wollte ich natürlich nicht sagen. aber eher mal zum schauen. alles was nacher kommt^nicht berücksichtig. mit den föteli hast du recht.
    ABER: das soll ja nicht zu einem grabenkrieg mutieren 😉
    leider gibt es in dieser richtung fast keine studien, bzw. habe ich keine gefunden. weil, wie gesagt mit so generellen daten ists halt nicht so einfach etwas raus zu lesen.
    aber ich find das gut dass die frauen action im web machen =)
    sollten alle tun 😉

  10. Christina Schmid | 30.10.2009 12:11

    @luz
    Lieber Luz
    Ui, jetzt aber. Frauen melden sich nur aus Neugierde an? Und überhaupt. Grad Frauen sind doch die, „die wie verruckt“ Fötteli etc. hochladen. 😉

  11. Yves | 30.10.2009 12:06

    @luz
    Freut mich, dass ich mit meiner Einschätzung richtig liege.

  12. luz | 30.10.2009 11:43

    @christina
    =) war ja auch nur ironisch gemeint

    Ja liebe Christina, eine Erklärung ist wohl schwer zu definieren.
    Ich denke die Studie wäre einiges Aussagekräftiger, wenn mann die Activities zwischen den Geschlechter analysieren würde.
    Wenn wir davon ausgehen dass die gepostete Studie einfach die Profile zählt, wäre dass ja auch nicht allzu repräsentativ, und das Ergebnis liese sich vielleicht sio erklären: Frauen sind, denke ich, neugiereiger. Spirch eine Frau meldet sich eher einfach mal an zum schauen, und lässt unter Umständen dann das Profil brachliegen, während Männer sich von der Sache überzeugen müssen, sich dann anmelden und dan auch usen. Will damit natürlich damit nicht sagen dass alle Frauen ihre Profile brach liegen lassen ;).
    Gehen wir aber davon aus, dass die Studie die aktiven Profile zählt, dann hmmm, ja dann ist eine Erklärung für mich schwieriger zu finden.
    Nun zum Beitrag von Yves: Ich beobachte ähnliches. Die Damen scheiben mehr Status und chatten, Mäner posten eher mal was (Video, link, Veranstaltungen). Das könnte daran liegen, dass die Frauen sich gerner mitteilen, auch eher den Dialog suchen (da erkläre sich auch die Komunnikationsfreude der Frau 😉 ) und Männer vielleicht eher Informativ kommunizieren. Soll nicht heissen dass Frauen nicht informativ kommunizieren, sondern dass Männer eher für „die allgemeine Information“ vorziehen. Also ich sehe was, denke oh gut, und finde die anderen könnte dass ja auch interessieren.
    Aber davon ist nichts belegt, alles nur meine Einschätzungen und Meinungen. =)

    Gruss

  13. animaxima | 30.10.2009 11:21

    @christina. ich bin nicht der meinung, dass frau den mund halten sollte (was ich auch nicht tue), egal wo auch immer, aber dass es halt auf dieser grossen weiten welt noch immer so ist, dass die frauen oft den mund halten ist eine tatsache. freue mich aber, dass auch du nicht eine davon bist 🙂

  14. Yves | 30.10.2009 11:17

    Den Statistiken traue ich auch nicht so ganz. 100% gebe ich @sprain recht. Das ganze Socialnetworking steckt hier in der Schweiz (leider) immer noch in den Kinderschuhen. Dementsprechend würde die Statistik für die Schweiz wohl ziemlich anders aussehen.
    Wenn ich mal meine Freunde und Freundinnen auf Facebook einschätze, dann werden die Geschlechter wohl ziemlich ausgeglichen sein. Wenn ich aber schaue, wie die Aktivitäten sind, überwiegt ganz klar der Männeranteil. Ich schliesse daraus, dass die Mädels eher die Statusmeldungen und Chatfunktion nutzen, während Männer eher Inhalte und Links hochladen.
    Auch bei den verschiedensten „realworld“ Treffen ist der Männeranteil gewöhnlich so um die 80-100%.

  15. sprain | 30.10.2009 11:11

    @Christina
    Es könnte. Es könnte aber auch nicht 🙂

  16. Christina Schmid | 30.10.2009 10:45

    @sprain
    Könnte es auch sein, das die Frauen einfach online mehr konsumieren und die Männer die ganze Arbeit machen?

  17. sprain | 30.10.2009 10:42

    Hm.. auf den ersten Blick scheint das alles erlogen und erstunken zu sein.
    Aber auf den zweiten…

    Bei Facebook bin ich überzeugt, dass es stimmt. Dort sind doch viele Frauen mit dabei und oft auch ziemlich aktiv.
    Bei den anderen Diensten könnte es evtl. grosse geographische Unterschiede geben. In den USA sind doch diverse Webdienst, die hier noch relativ geeky sind schon komplett normal und weit verbreitet. Gerade bei Flickr sehe ich das so.
    Bei Twitter ist dann die Frage, wie all die Spam-Britneys gezählt wurde… 🙂

  18. Christina Schmid | 30.10.2009 10:14

    @luz
    Absolut nicht. Hast du keine andere Erklärung?

  19. Christina Schmid | 30.10.2009 10:04

    @animaxima

    Im Web den Mund halten? Wozu? Grad im Web kannst du ja Freischnauze drauflos töggeln und sagen was dich bewegt oder stört!

  20. luz | 30.10.2009 10:04

    also ich glaube einfach an den charme der wenigen männer die die frauen anziehen =) chch

  21. animaxima | 30.10.2009 09:53

    frauen regieren die welt und das web? das ist mir allerdings ziemlich neu. dieser satz kann so nicht stimmen! die realität sieht leider ziemlich anders aus auf der welt sowie im web. obwohl wir frauen kommunikativer sind als männer, so haben wir leider doch oft nix zu sagen oder halten einfach den mund, sogar auch im web. statistiken kann man bekanntlich manipulieren, davon halte ich überhaupt nichts.

  22. Christina Schmid | 30.10.2009 09:47

    @Chris
    Ach was. Wir sind einfach aktiver und kommunizieren halt auch ein bisschen schneller! 😉

  23. Chris | 30.10.2009 09:44

    Ich glaube an Männer mit Frauen-Fake-Profilen! Oder die zählen die ganzen Britney Twitter(er) mit 🙂

Kommentar schreiben

Please copy the string ZqN4bC to the field below: