Wir lieben Windows 7. Oder nicht?

Noch dauert es etwas mehr als 2 Wochen bis zum offiziellen Verkaufsstart von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 7. Noch etwas Zeit also, um kräftig die Werbetrommel dafür zu rühren. In Deutschland aufgetauchte Werbespots dürften aber eher für Stirnrunzeln führen.

Wer erinnert sich nicht an die fast schon legendäre Spülmittelwerbung, wo Villarriba im Paellapfannen-Abwaschtest gegen Villabajo antrat und erstere bereits wieder feiern konnten während Villabajo noch immer die Pfanne schrubbte? Bei Microsoft heisst das dann: Während Villarriba mit Windows 7 schon feiert, wird in Villabajo (mit einem anderen Betriebssystem) noch gebootet:

Und in diesem Stil gehts weiter. Egal ob mit Überraschungsei, Käse oder Gemüse. Überall scheint Windows 7 drin zu sein:

Bleibt nur die Frage, was diese Spots eigentlich sollen. Der österreichische „Standard“ behauptet, dass die Spots offiziell von Microsoft Deutschland bei der Agentur Planworx in Auftrag gegeben wurde. Wirklich glaubwürdig scheint das aber nicht zu sein, dafür sind die Spots nun wirklich nicht professionell genug. Viel eher dürfte da die Einschätzung des Computermagazins Chip zutreffen, wonach die Videos Teil einer inoffiziellen Werbekampagne von kreativen Microsoft-Mitarbeitern sind. Damit wär ja dann auch klar, wer hier Windows 7 liebt 😉

Genial oder einfach nur peinlich? Was haltet ihr von den jüngsten Werbemühen des Softwareriesen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

6 Kommentare

image description
  1. Andi | 20.10.2009 16:41

    @Tom „Die Spots passen doch zum Produkt“

    Könnten meine Worte sein! 😉

  2. Tom | 6.10.2009 13:19

    Ach du Schande ist das Grotten schlecht.

    Aber ich weiss nicht was ihr habt, die Spots passen doch zum Produkt. 😉 *duck* 🙂

  3. Chris | 6.10.2009 12:50

    Hauptsache ein OS, das man wieder ohne Bedenken und Vorbehalte installieren kann. Die Werbung dafür kann man sich getrost sparen, da dies bei Dell und Konsorte eh zur standard installierten Software wird.

  4. oo | 6.10.2009 12:16

    Abgesehen von den Spots, Windows 7 bringt nicht das man haben müsste.

  5. luz | 6.10.2009 10:34

    nun die idee scheint ja gut zu sein, falls es sich tatsächlich um kreative mitarbeiter handelt. meiner meinung nach verspielt man sich mit schlechten spots in sachen screendesign, screenplay und schauspielkunst mehr als man an reputation dazugewinnt. eine gut gemeinte idee, aber videomarketing und die produktion die dazugehört sollte man auch in der Welt des Groundswell und der Einfachheit der Möglichkeiten der heutigen Zeit (wenn ich das so nennen kann 😉 ) nach wie vor profis überlassen.
    und falls die spots von planworx sein sollten, dann haben sie, meiner meinung nach, die falsche branche gewählt. denn von professionalität kann ja hier nicht wirklich die rede sein.
    oder was meint ihr?

    gruss

  6. roli | 6.10.2009 09:24

    also die offiziellen werbespots in amerika sind ganz anderst! ich kann mir also nicht vorstellen, dass diese die offiziellen für europa sein sollen.
    die spots laufen schon fast auf jedem sender in amerika 😉

Kommentar schreiben

Please copy the string Y3q9Ap to the field below: