E-Mail Flut, Yammer reduziert!

yammerE-Mails sind aus der heutigen Business-Welt nicht mehr wegzudenken. Mails checken gehört zu unserem Alltag und regiert ihn auch ein Stück weit. Vor allem wir das Kommunikationsmittel immer öfter missbraucht, woraus die bedrohliche E-Mail Flut entsteht, die wohl jeder kennt.

Das Web 2.0 hat ein paar Tools hervorgebracht, die helfen dem E-Mail den Gar aus zu machen oder wenigstens die Flut reduzieren. Wie lange es noch geht, bis E-Mails aus dem Business-Alltag verschwinden und wir den Morgen mit einer neuen Routine starten können, lässt sich wohl schwer abschätzen.

Yammer jedenfalls hat uns bei der INM geholfen, die internen Mails zu reduzieren und das ist für mich ein grosser Schritt in die richtige Richtung.
Der Video erklärt warum.

Sind E-Mails tatsächlich eine solche Plage und können Tools wie Yammer helfen unseren Busniess-Alltag von der E-Mail-Flut zu befreien, damit wir morgens als erstes wieder einen guten Kaffee geniessen können?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

4 Kommentare

image description
  1. Philipp Sauber | 10.08.2009 14:34

    @Markus Danke! Wir haben zwei Anläufe gebraucht, bis Yammer richtig zum Fliegen kam und auch heute wird’s noch nicht von der ganzen Firma eingesetzt. Schön ist, dass man während dem Gebrauch immer neue Möglichkeiten entdeckt, die einem das Leben vereinfachen und weniger E-Mails generieren.

    Wie gross ist Deine Firma (mitarbeitermässig) und wie viele nutzen Yammer regelmässig? Bei uns würde ich’s auf 30% schätzen.

  2. Markus Pfeisinger | 10.08.2009 12:58

    Sehr gute Erklärung von Yammer. Viele unterschätzen Yammer und tun es als eine Plattform für Selbstdarstellungen innerhalb der Firma ab. Phillipp zeigt, dass Yammer sehr wohl Produktivität steigern kann und die Kommunikation innerhalb einer Unternehmung vereinfacht.

    In meiner letzten Firma habe ich damals Yammer auch eingeführt. Dabei sind wir thematisch aber nie so arbeitstechnisch geworden, wie bei euch. Wir nutzten Yammer hauptsächlich zum Posten von Links oder Verabredungen zum Mittagessen.

  3. Dirk Worring | 10.08.2009 09:44

    „Alltag von der E-Mail-Flut zu befreien, damit wir morgens als erstes wieder einen guten Kaffee geniessen können?“ – Ich mache mir morgens immer als erstes einen leckeren Kaffee, nur bis ich dann die emails durch habe, ist der leider kalt geworden. Daher bin ich heilfroh, dass Yammer bei uns sofort gut angekommen ist und man sich eine Menge an Mails sparen kann. Ausserdem werden damit viel mehr Tips und Links verschickt, weil es bedeutend schneller geht als Mails zu schreiben.

Kommentar schreiben

Please copy the string Kvd1FL to the field below: