Ping.fm – Mit einem Post in mehrere Social Networks

Wer Twitter benutzt, bei Facebook angemeldet ist, in Tumblr microbloggt und Identi.ca schon ausprobiert hat, hat sich sicher schon gefragt, wie es möglich ist, in sämtlichen Diensten zu publizieren, ohne dass man das selbe in jede Plattform separat eintragen muss. Man hat ja sicherlich in jedem Dienst seine Freunde, die ja informiert werden sollten und die nicht alle die gleichen Kommunikationsdienste benutzen.

Ping.fm hat sich diesem Problem angenommen. Philipp Sauber hat sich ja in diesem Blog schon mit Friendfeed und ähnlichen Mash-up Diensten auseinandergesetzt. Anders als diese Dienste zäumt Ping.fm das Pferd von hinten auf. Es geht nicht darum, dass Postings von verschiedenen Plattformen auf einer zusammengefasst werden, sondern ein Posting wird gleichzeitig auf verschiedenen Communities veröffentlicht. Im Moment stehen dazu 30 Social Networks zu Verfügung, die in Ping.fm mit den jeweiligen Zugangsdaten versehen werden können und die dann bei einem Posting über Ping.fm bedient werden können. Es lassen sich drei Gruppen bilden, die je nach Posting getrennt gefüttert werden können. Ausserdem lässt sich ein Posting auch nur an eine einzelne Community schicken. Natürlich ist es auch möglich, per EMail zu posten.

Ich sehe in Ping.fm ein durchaus nützliches Tool, für Leute die in mehreren Social Communities unterwegs sind. Was vielleicht noch verbessert werden könnte, ist der Umstand, dass die einzelnen Dienste nicht direkt aus Ping.fm aufgerufen werden können. Wenn man Ping.fm allerdings nur als Publikations-Tool sieht, kann mann eigentlich auch gut darauf verzichten. Dies lässt sich ja dann mit Diensten à la Friendfeed bewerkstelligen. Oder wie seht ihr das?

Ping.fm ist im Moment noch closed Beta. D. h. es benötigt einen Einladungscode um sich dort einen Account zu verschaffen. Falls jemand Interesse hat, bitte einen entsprechenden Kommentar in diesem Beitrag verfassen und wir werden den Code per EMail zukommen lassen. Es hat, so lange es hat.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

18 Kommentare

image description
  1. horoskop | 21.11.2011 21:39

    oh, und jetzt nach den super tipps für die youtube videos auch noch dieser tolle hinweis. so etwas habe ich schon lange gesucht. vielen herzlichen dank.

  2. Heinz Badura | 12.09.2011 11:32

    Danke für den Artikel, habe so ein Tool schon lange gesucht, würde mich über den entsprechenden Code sehr freuen.

    Herzliche Grüsse und Danke im Voraus

    willibald66

  3. Decayingiron | 17.05.2011 07:08

    Ich möchte auch eine Einladung und Code bekommen…..

  4. Liesl Tronecker | 16.05.2011 22:03

    bitte per e-mail informieren

  5. Liesl Tronecker | 16.05.2011 22:02

    Hallo, kann mir mal jemand erklären, wie das mit dem posten oder pingen gemacht wird. Wäre sicher interessant, für alle, die sich Energiesparideen ansehen möchten

  6. Yves Moret | 26.01.2011 07:48

    Ping.fm benötigt inzwischen keinen Code mehr. 😉

  7. Decayingiron | 25.01.2011 12:20

    Benötige code

  8. Timo | 21.01.2011 21:34

    Nützlich ist Pingfm beispielsweise auch, wenn man eine Webseite mit RSS-Feed hat und neue Inhalte direkt an seine Freunde verteilen will, da Pingfm mittlerweile auch RSS-Feeds auslesen kann. So kann man bestimmt auch die Suchmaschinencrawler schneller auf neue Posts aufmerksam machen.

    Allerdings sollte sich das alles auch in einem Rahmen befinden und man sollte den Dienst nicht zuspammen, sonst macht man ihn auch kaputt.

  9. Andy | 24.07.2010 17:36

    Danke dür den Artikel. Der erste Gedanke der mir dabei jedoch gekommen ist, ist die Frage „warum bitte brauche ich denn mehrere Communitys“??
    Ich finde es ist schon genug wenn man sich auf einer Plattform über sich auslässt und sich ab und an mal mit Freunden unterhält, aber den Sinn mit Macht und Gewalt in der Social Plattform unterwegs zu sein, sehe ich nicht wirklich…meine Meinung.

  10. Torsten | 12.07.2010 14:07

    Danke für die hilfreichen Infos zu ping.fm. Ich werde mich gleich anmelden!

  11. Yves | 14.09.2009 07:54

    @tomic: Wie in Kommentar 5 schon geschrieben, brauchts keine Einladung mehr. Viel Spass!

  12. tomic | 13.09.2009 18:02

    Hallo ich würde gern auch testen.. kann mich bitte jemand einladen?
    Vielen Dank und Grüße
    tomic

  13. Joachim | 30.08.2009 22:03

    Jetzt auch für Android Handy Betriebssystem: „Locale Ping.fm Plug-In“ – es benutzt das kostenlose Programm ‚Locale‘ welches das Plug-In startet, wenn man z.B. auf der Arbeit ankommt kann es automatisch an alle Sozialen Netzwerke: „Auf der Arbeit“ posten. Es macht dies komplett alleine, daher Social Network 3.0. Dies automatisiert die verschiedenen Statusse und Microblogs komplett.

  14. Yves Moret | 14.07.2009 07:30

    @palf
    Wie ich eben gesehen habe, ist Ping.fm nicht mehr closed Beta und braucht somit keinen Einladungscode mehr. Have fun!

  15. Palf | 13.07.2009 20:06

    Ich hätte auch gerne einen log in code wäre echt nett 🙂

  16. Yves Moret | 26.08.2008 07:34

    @Peter Beck: Es freut mich, dass ich ein wenig Licht ins Dunkel gebracht habe.

    @KP: Die Einladung habe ich per EMail verschickt. Es würde mich freuen, wenn sich mein Post als nützlich erweisen würde. Feedback ist natürlich erwünscht.

  17. KP | 23.08.2008 12:55

    Ich hätte sehr gerne eine Einladung zum Ausprobieren. Merci villmal im Voraus.

  18. Peter Beck | 22.08.2008 13:21

    Ich bin seit sicher einem halben Jahr bei ping.fm dabei, habe aber nie richtig kapiert, was ich damit anstellen kann.
    Nun weiss ich es und bin gegeistert. Danke für den Post, hat mir wirklich was gebracht.

Kommentar schreiben

Please copy the string JY50gb to the field below: