Google Wonder Wheel – Drehen am Wunderrad

Yves Moret, 16.07.2009 6 Kommentare

wonder_0Von den vielen Zusatzdiensten des Suchmaschinenriesen Google ist immer wieder mal die Rede. Google Maps, Google Earth, Youtube und viele mehr haben ihre Dauerpräsenz im Web. Ich denke es ist mal an der Zeit, mal den Focus auf die kleineren, unbekannten Tools von Google zu legen. Zeit also, diese Dienste in einer unregelmässigen Folge vorzustellen.

wonder_1Wie der Titel schon verrät, macht heute Google Wonder Wheel den Anfang. Dieses Wunderrad ist in der Suche auf Google.com integriert. Man klickt nach der Eingabe des Suchwortes auf „Show options“ ganz oben auf der Seite. Auf der Seite die sich dann öffnet, klickt man auf „Wonder wheel“ auf der linken Seite. Mit diesem Link kommt man auch direkt zum Wunderrad und es muss nur noch der Suchbegriff ersetzt werden.

wonder_3In der Mitte der Seite entsteht nun eine Art Sonne, im Zentrum der Suchbegriff und abstrahlend verschiedene Begriffe, die im Kontext dazu stehen. Beim Klick auf einen dieser „Strahlen“ erweitert sich dieser zu einer eigenem Wonder Wheel. So lässt es sich prima durch die Suchbegriffe hangeln, die immer im Kontext stehen. Auf der rechten Seiten erscheinen immer die Natural Listenings zum betreffenden Suchbegriff.

Die ganze Sache finde ich persönlich noch ganz spassig und finde es schade, das das ganze noch nicht in den lokalen Suchmaschinen eingebaut ist.

Probiert es mal aus! Was haltet ihr davon? Top oder Flop? Nur eine Spielerei? Oder etwa die Inkarnation der ultimativen Suchmaschine?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

6 Kommentare

image description
  1. Jonat | 16.07.2009 13:10

    Die Idee ist neu. Ich mag mich erinnern, dass es schon vor ca. 10 Jahre so etwas gab, damals als Metasuchmaschine mit einer solchen Darstellung. Der Name weiss ich leider nicht mehr. Was ich hin und wieder jedoch nutze ist eyeplorer.com. z.B. mit dem Begriff „Suchmaschine“ http://de.eyeplorer.com/show/me/Suchmaschine

  2. Kevin Durukan | 16.07.2009 12:25

    das dürfte ich meinem dad nicht zeigen, der würde wieder monate vor dem computer sitzen und dinge suchen, die gefundenen sachen wieder eingeben und bis ins unendliche die sturkturen durchforsten.

    ich finde die funktion mehr als gut, hilft wenn man mal nicht weiss wonach man genau sucht. @dirk „du sagst es!“

  3. Sam Steiner | 16.07.2009 12:07

    Wow! Dazu müsste ich glaubs mal einen kleinen Screencast machen – habe nach „transsib“ gesucht und noch ganz interessante Infos über die Verschmutzung des Baikalsees gefunden 🙂 kannt die Funktion noch nicht.

  4. Dirk | 16.07.2009 09:51

    Ich finde diese Funktion super, die ich selbst auch vor gar nicht all zu langer Zeit entdeckt habe. Es ist m.E. nach keine Spielerei. Sicher, bei ganz gezielter Suche nach einer Information, bei der ich weiss, wonach ich genau suchen muss ist es Schnick Schnack. Aber gerade wenn es um Themen geht, bei denen ich mir nicht 100% sicher bin wonach ich suchen muss, oder einfach mal sehen will in welchem Kontext etwas im Webuniversum steht, dann ist das ein prima Sache.
    Und einfach mal ganz ziellos durchhangeln macht ja auch spass. Besser als TV zappen.

  5. Yves Moret | 16.07.2009 09:42

    @Chris: Vielen Dank für den Link. Ist für Musikliebhaber eine spassige Sache. Ein Link den ich mir merken muss.

  6. Chris | 16.07.2009 08:37

    siehe auch -> http://audiomap.tuneglue.net/

Kommentar schreiben

Please copy the string QTMB3a to the field below: