Kreative Konzepte im Web Teil 2

Letzte Woche sprach ich über kreative Ansätze im Webdesign, was eine interessante Diskussion auslöste. Deshalb hier noch ein Follow up, über die kognitive Wahrnehmung von Informationen und was das für das Online Marketing bedeutet.

Erwiesenermassen ist es so, dass die kritische Phase bei der Informationvermittlung und Informationsverarbeitung -gleichermassen bei Print und Web- ca. 3 Sekunden beträgt. Davon entfallen 70% der Fixierung auf Bilder, 20% auf Headlines und der Rest auf die Copy. Wer es nicht schafft innerhalb dieser 3 Sekunden das Interesse zu wecken hat verloren.

Was man bei der ganzen Diskussion nicht vergessen darf, es geht im Web nicht nur darum, dass User gezielt Informationen suchen, sonder auch um die Tatsache, dass Unternehmen User auf Ihre Seite bringen wollen und dort den User zum verbleiben anregen. Um schlussendlich eine Aktion auszulösen. Sei es Verkauf, Abschluss von Services und Dienstleistungen oder Kundendialog und -bindung. Dieser Teil ist in den Kommentaren aussen vor geblieben.

Was denkt Ihr nun hierüber? Vor dem Hintergrund, dass es nicht nur um reine Informationsbeschaffung auf Userseite geht, sondern auch um Erfolgreiches Marketing?

PS: Wen das stört, der kann ja immer noch mit einem Textbrowser surfen. Dann gibts die reine Information zack zack 🙂

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

2 Kommentare

image description
  1. Dirk Worring | 12.07.2009 09:45

    @mkellenberger Merci vielmals für das feedback! Genau das ist mir dann auch aufgefallen. Mit viel Übung und netten Tipps aus der Community steigern wir uns mit jedem Videopost.

  2. mkellenberger | 11.07.2009 19:18

    Wow, echt toll gemacht und auch der Inhalt ist interessant. Versuchs mal mit Papier ohne Häuschen, dann kann die Cam auch so richtig scharf stellen und beginnt nicht zu „pumpen“ <- "Fachausdruck" für ständigen Autofokus-Wechsel 😉

Kommentar schreiben

Please copy the string 9HKHBG to the field below: