Android-Phones erreichen die Schweiz

htc-magic-schweiz-lieferbarkeitTelefone mit dem Google-System Android erreichen offiziell die Schweiz. In wenigen Tagen sollten erste Phones lieferbar sein – obwohl Händler das erste Android-Handy „HTC G1“ schon seit einiger Zeit importiert haben.

Google erwartet 18 neue Android-Modelle im 2009
In diesem Jahr sollen 18 neue Android-Smartphones von verschiedenen Herstellern wie HTC, Samsung und Motorola erscheinen. Im Gegensatz zum ersten Android-Phone G1 sollen etliche neue Geräte zuerst in Europa lieferbar sein, erst nachher in den USA.

Google stellt Android 2.0 vor
An der Entwicklerkonferenz in San Fransisco stellte Google auch die nächste Version 2.0 von Android vor. Passend dazu wird eine neue Android Developer Challenge wird lanciert – dabei werden die besten Applikationen erkoren. Entwickler können eigene Programme auf dem „Android Market“ zum kostenlosen oder kostenpflichtigen Download durch Android-Benutzer einstellen. Diesmal erhält der Sieger der Challenge USD 250’000.

Die ersten „Google-Phones“ in der Schweiz
Neben dem G1 (HTC Dream), das schon als Import aus Deutschland erhältlich ist, sind mir zurzeit folgende Android-Phones bekannt, die nächstens in der Schweiz lieferbar sein werden:

  • HTC Magic
  • Samsung I7500

Zudem sind Bilder von zwei weiteren Samsung Android-Handies erschienen, die später im Jahr mit der Version 2.0 von Android erwartet werden.

Habt ihr schon mit einem Android-Phone herumspielen können? Wie sind eure Erfahrungen damit gewesen? Wisst ist vielleicht sogar von weiteren Phones, die bald in der Schweiz eintreffen sollten? Die Kommentarsektion ist eröffnet.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

22 Kommentare

image description
  1. Bujaca | 4.07.2009 12:43

    @Market: Der Market unterscheidet sich zwischen Ländern insofern, als dass der Programmierer die Applikation für bestimmte Länder freigeben / sperren kann. Zudem ist es zB in der Schweiz noch nocht möglich, kostenpflichtige Apps zu kaufen. Aber das kommt bald.

    @Multitouch: Ist deaktiviert. HTC sagt, dass sie das Apple Patent nicht alkzeptieren und die Funktion im kommenden HTC Hero verfügbar ist.

    @Exchange: Wenn das Handy ein Google Branding hat, dann geht Exchange nicht. Wenn es aber keines hat, dann geht es. Einfach beim Kauf schauen, ob „Google“ auf dem Hany drauf steht oder nicht 🙂

    @Zuwenig Apps: Stimmt. Aber täglich kommen unzählige neue hinzu. Das ist bloss eine Frage der Zeit.

    Übrigens: Das HTC Magic & Drean haben keinen 3.5 mm Kopfhöreranschluss! Das nervt. Die kommenden Samsung I7500 und HTC Hero werden einen haben.

    MfG & hoffentlich hilft die Info jemandem.

  2. Cookie | 2.06.2009 09:15

    @Sam: Davon habe ich noch nichts gehört. Kann mir kaum vorstellen, dass der Andoid-Market je nach Provider variiert, da dies ein vom Provider unabhängiger Dienst íst.

  3. Miriam | 1.06.2009 15:24

    Na da werden sich ja die zahöreichen Star Trek-Fans freuen, dass es nun auch ein Telefon gibt, dass mit Androiden zu tun hat. Na denn… Mein Freund wird dann wohl auch bald so ein Ding haben. Ist auch son Bekloppter 🙂

  4. Sam Steiner | 29.05.2009 23:00

    @Patrick O. – kannst du mir ein MTC White Magic organisieren? Bist ja quasi an der Quelle 🙂 Spass beiseite: ich habe schon vor, meinen HTC Touch HD möglichst bald durch ein Android-Gerät zu ersetzen (White Magic oder Samsung) auch wenn die Auflösung dann wieder so richtig niedrig ist wie beim iPhone.

    @Cookie – du bist in Deutschland unterwegs, stimmt’s? Ist der Zugriff auf den App-Market irgendwie vom Carrier abhängig oder völlig offen?

  5. Cookie | 29.05.2009 21:27

    @Sam, ja das stimmt. Es reagiert nicht auf Stift oder Gegenstände dergleichen, sondern nur mit dem Finger. Man kann es jedoch (noch) nicht mit zwei Fingern bedienen wie man es z.B. zum Einzoomen bei Bildern beim iPhone kann. Anscheinend ist die Funktion vorhanden, allerdings noch deaktiviert, da Apple dies patentrechtlich unterbindet.

  6. Patrick O. | 29.05.2009 20:48

    Sam: ja ist so. Würde sagen bedienbarkeit des screens ist mit dem des iphones vergleichbar…. vorteil vom android zb. Der screen und das keyboard lässt sich in jeder app quer bedienen.. habe kürzlich ein teay zwischen iphone und android magic betreffemd schnelligkeit des laden einer webseite über 3g… android wahrfertig da hat das iphone gerade mal angefangen… dieser text hab ich übrigens mit dem magic geschrieben liegt voll gut in der hand ein wenig kleiner s das iphone dafür ca 1mm dicker… weiterervorteil ist zb. Apps können als service laufen das bringt viele weitere vorteile… releases werdn schneller gefertigt… da opensource kann jeder mitentwickeln sogar das soft keyboard abändern etc…

  7. Sam Steiner | 29.05.2009 16:19

    @Cookie – ist meine Info korrekt, dass es sich (wie beim iPhone) um ein kapazitives Touchscreen handelt? (Also nur mit Finger – nicht mit Stift – bedienbar, dafür schneller im Reagieren)

  8. Cookie | 29.05.2009 15:53

    @ Sam, ich denke es ist dem iPhone-Display ebenbürtig. Hatte es letztens neben einem iPod Touch und einem iPhone liegen und konnte keine Unterschiede feststellen. Allerdings war das in einer dunkleren Umgebung.

    Es reagiert schnell (auch mit Schutzfolie) und ist unabhängig von der Umgebungshelligkeit gut ablesbar. Man kann die Display-Helligkeit natürlich individuell einstellen. Die Werkseinstellung ist optimal. Klar, wenn die Sonne voll aufs Display knallt, dann muss man sich ein wenig weg drehen. Allerdings spiegelt es meiner Einschätzung nach nicht mehr oder weniger als jedes andere Display.

    Das einzige Manko ist der Mechanismus (beim G1), welcher das Display nach oben schiebt und die Tastatur frei gibt. Das wackelt ein klein wenig, aber nicht störend: http://www.zielgruppe-ich.de/erster-erfahrungsbericht-google-handy-t-mobile-g1/

  9. Sam Steiner | 29.05.2009 15:14

    @Cookie – danke für diese Ergänzung. Wie zufrieden bist du mit dem Touchscreen? Also ich meine vor allen die Bedienung davon, nicht die Darstellung. Kann es mit dem iPhone mithalten?

  10. Cookie | 29.05.2009 15:00

    Habe das T-Mobile G1 Anfang des Jahres gekauft und es gefällt mir immer noch. Da ich Gmail, pardon in Deutschland muss es ja Googlemail heissen, vorher schon genutzt hab, passte das Google-Handy wie die Faust aufs Auge. Das Download-Sortiment im Android-Market ist mittlerweile stark angestiegen und es gibt wirklich jeden Sch… aber auch sehr viele gute Sachen. So will ich z.B. Anwendungen für facebook, skype (nur zum chatten), navi, etc. nicht mehr missen.

    @Capo: Seit dem letzten großen Update hält der Akku deutlich länger. Ich selbst telefoniere recht wenig, schreibe aber hin und wieder emails und sms und checke auch regelmäßig was meine facebook-kontakte so treiben, lade mal ein Foto hoch und mein Akku hält im Schnitt zwei Tage. Ist zwar immer noch mies, aber hei, beides geht nicht, 24h online, push-email und starke Apps brauchen halt mehr Akku als ein gewöhnliches Nokia 6300 o.ä..

  11. Capo | 29.05.2009 12:13

    @sam
    *Italienischer kazent hervorholen*
    Isch habe gare kein auto
    😉

  12. Sam Steiner | 29.05.2009 11:58

    @Capo – hast du ein Auto oder das auch nach einigen Tagen zurück gegeben? 🙂

  13. Capo | 29.05.2009 11:54

    @sam
    Im moment noch ein WinMobile aber das auch nur weil ich mir erhoffe das am WWDC ein neues IPhone announced wird. Falls nicht kaufe ich mir dann ein IPhone. Hatte das 3G für genau 5 Tage damals und wieder zurückgegeben. Aber das ist eine andere geschichte.
    Die zukunft vom Android steht und fällt mit der Community. Wenn es viele leute wollen, dann wird es auch Apps geben.
    1.5 Ist noch nicht das Killerargument. Aber der erste schritt.

  14. Sam Steiner | 29.05.2009 11:54

    @Birgit: danke für den Link
    @Patrick: hast du einen Link? 🙂 (ich find das schon)

  15. Patrick | 29.05.2009 11:48

    bei neuerdings.com haben sie das htc magic auch schon ziemlich ausführlich getestet.

  16. Birgit Zimmermann | 29.05.2009 11:27

    Hier gibt es ein Testbericht vom HTC Magic
    http://www.dialogue-swisscom.com/de/

  17. Sam Steiner | 29.05.2009 10:12

    @Capo – vielen Dank für dein Feedback als HTC Dream (G1) „Tester“. Weisst du, ob die Mängel, die dich damals zum Verkauf bewogen haben mit der neuen Adroid-Version 1.5 zum Teil gelöst sind?

    Ich synce selbst nicht mit Exchange – aber zuwenige Apps wäre schon schade. Die Apps machen das Smartphone von heute ja erst richtig „smart“.

    Welches Phone verwendest du jetzt?

  18. Capo | 29.05.2009 10:03

    Ich hatte ein HTC Dream gekauft.
    24h getestet und dann wieder verkauft.
    Gründe?
    Wenn man google mail user ist dann hat man alles was man braucht. Da ich aber alle meine Kontakte, Termine, Aufgaben im Business Exchange habe geht das nicht. Oder nur beschränkt. Es gibt zwar eine Android app die ein Exchange Active sync möglich machen, diese „darf“ jedoch den eingebauten Kontakte/kalender/Aufgaben ordner nicht bedienen. Google lässt dies einfach nicht zu.
    Da widerspricht sich Google am meisten. Sagen alles ist offen, aber lassen dann gewisse zugriffe einfach nicht zu. Dasselbe gilt für SyncML keine anbindung an die Standard Ordner.
    Für mich gibt es zu wenig nützliche Apps fürs Android.
    Ich bin mir sicher, wenn man Android noch 1-2 Jahre gibt und es solange überlebt könnte es das Iphone schlagen.
    Dazu braucht es aber erstmal ein Sexy gerät, Business applikationen, und einen Akku der länger als 1Tag hält.

Kommentar schreiben

Please copy the string p61o8H to the field below: