GMail lässt nun auch den Import von Hotmail, GMX und Co. zu

Yves Moret, 14.05.2009 5 Kommentare

glogo

Wer bis anhin ein Mailkonto bei einem anderen Webmail-Anbieter hatte, war nur schlecht zu motivieren, seinen Mailverkehr über Gmail abzuwickeln. Es war nur über Umwege zu erreichen, dass die angesammelten Mails zu GMail importiert werden konnten. Von den Kontakten ganz zu Schweigen.

Heute gab nun Google bekannt, dass dieses Dilemma der Vergangenheit angehört. In den nächsten Tagen wird es möglich sein, die Mails und die Kontakte von zahlreichen Webmail-Diensten wie Yahoo, Hotmail, AOL, GMX etc. in sein GMail-Konto zu importieren. Dazu wird in den GMail-Einstellungen der Eintrag Konten (Accounts) zu „Konten und Import“ (Accounts and Import). Während dem Import richtet GMail beim bisherigen Mailprovider eine Weiterleitung für die nächsten 30 Tage ein. Das einzige, was noch bleibt, ist die Mailkontakte über die neue Emailadresse zu informieren.

gimport1

Meiner Meinung nach zeigt sich hier wieder mal schön, wie Google es schafft, User von anderen Diensten abzuwerben. Meiner Erfahrung nach nutzen viele User seit Jahren einen Mailprovider mit dem sie nicht so richtig zufrieden sind, nur weil sie nicht wissen, wie sie ihre Daten zum neuen Mailprovider bringen. Ich denke durch die einfache Lösung bei Google fällt bei einigen Usern die Hemmschwelle, ihren alten Account aufzugeben. Wie seht ihr das?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

5 Kommentare

image description
  1. hoktar | 8.04.2010 11:51

    Werden die Mails dann von meinem alten Konto (GMX) gelöscht oder bleiben die auch dort noch gespeichert?

  2. Tino | 19.03.2010 15:21

    Ich habe das Problem, dass die Geburtstage nicht von google aus dem Web.de Adressbuch übernommen werden. Gibt es zu diesem Problem eine Lösung?

  3. Yves Moret | 18.05.2009 08:41

    @präparator Mit einem E-Mailclient zur Verwaltung der Mails verzichtet man heute im Vergleich zu GMail schon auf viele Vorteile. Zum Beispiel das Tagen von Mails geht in vielen Clients gar nicht oder nur mühsam. Und in meinen Augen ist Outlook eh nur ein mässiger Client. Finde The Bat oder Thunderbird besser und flexibler. Aber eben, so sind die Geschmäcker verschieden und das ist gut so.

  4. Dirk | 15.05.2009 07:24

    Ich nutze seit Jahren schon google mail – genauso wie viele andere Produkte aus der Apps Palette. Auch die gesamte Verwaltung aller email Konten einer Domain funktioniert hervorragend. Probleme macht hin und wieder nur Outlook beim abrufen (wenn z.B. besondere Plug-ins im Outlook installiert sind). Ausser diesem MS Produkt Problem (vernachlässigbar, weil Standart) läuft m.E. nach alles tadellos.

  5. präparator | 14.05.2009 18:10

    wer outlook oder andere software nutzt um seine emails zu lesen, schreiben und zu archivieren dem ist diese funktion eh egal…

    obwohl…dann muss ich demnächst nur noch ein konto bei outlook einrichten 🙂

    *merken fürs nächste formartieren: erst gmail pimpen dann outlook einrichten 😛

Kommentar schreiben

Please copy the string Gd8AQI to the field below: