Google macht Suchvorschläge – Hilfe oder Beeinflussung?

suggestSeit gestern kommen die User bei Google.ch und Google.de in den Genuss von Suchvorschlägen, die Google in einem Dropdown-Menü anzeigt. Bereits nach der Eingabe des ersten Zeichens für die Suche, stellt Google bereits Vorschläge zu Verfügung. Fährt man mit tippen fort, werden die Vorschläge laufend angepasst.

Die Vorschläge werden mit einer Schätzung der zu erwartenden Treffer angezeigt und können mittels Pfeiltasten direkt angewählt werden. Wählt man sie mit der Maus an, wird die Suche direkt ausgelöst. Das Prinzip ist bei Google.com schon länger als Google Suggest bekannt.

suggest_1

Dies erspart dem User ein wenig Tipparbeit und hilft vielleicht, seine Suche besser einzuschränken. Aber der Nutzen liegt natürlich nicht nur beim User. Google wird sich dadurch erhoffen, sich einiges an ineffizienten Suchanfragen (Rechtsschreibefehler, wenig spezifische Anfragen etc.) einzusparen. Ausserdem bleibt zu hoffen, dass Google seinem Leitspruch „Don’t be evil“ treu bleiben wird. Es wäre vermutlich für Google ein einfaches, mittels der Vorschlägen für die Suchanfrage den User in die für Google wichtige Bahn zu lenken. Es könnten zum Beispiel Adwords-Kunden in der Liste weiter oben platziert werden und würden so zu zusätzlichen Hits kommen.

Ich persönlich bin immer skeptisch, wenn mir jemand anbietet, das Denken abzunehmen. Ist es paranoid anzunehmen, dass Google diesen neuen Dienst rein selbstlos anbietet? Würde sich der Durchschnittsuser dadurch beeinflussen lassen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

7 Kommentare

image description
  1. Detlev Groß | 4.01.2012 01:43

    hallo,ein gesundes neues jahr,
    ich kann machen was ich will, die google vorschläge lassen sich nicht löschen. wenn sie gelöscht zu sein scheinen, dann treten sie wieder bei dem nächsten aufrufen auf. leider, es ist zum verzweifeln.
    für einen guten rat wäre ich sehr dankbar.
    (bin leider anfänger)
    mfg dg

  2. Werner Groll | 15.09.2009 08:42

    Ja, aber die kommen immer wieder, trotz Ankündigung meine Einstellung wurde gespeichert. Wieso macht das Ding was es will ?

  3. Yves Moret | 27.04.2009 08:49

    @Erika Reust
    Die Suchbegriffsvorschläge, wie das Google nennt, lassen sich in den Einstellungen, ganz unten ausschalten.

  4. Erika Reust | 26.04.2009 00:24

    Wie kann ich die ungebetenen Suchvorschläge wieder rauswerfen??? Für mich ist das ein Aergernis!
    Früher wurden in der Mitte Wörter gespeichert, die ich tatsächlich eingegeben hatte. Dann konnte ich diese mit der Eingabe von ein oder jedenfalls wenigen Buchstaben wieder aufrufen -praktisch!
    Wenn sich unter einem Buchstaben mit der Zeit zuviele Wörter angesammelt hatten, konnte man die Reihe oder einen Teil davon immer noch wieder löschen. Das war kundenfreundlich! Ich möchte es gerne wieder so haben!
    Was muss ich tun?

    Vielen Dank für Hilfe
    Erika Reust

  5. René | 2.04.2009 15:03

    Ob Google damit seine eigenen Produkte besser platzieren will mag ich zu bezweifeln.

    Mich interessiert mehr, aufgrund welcher Kriterien die Auflistung erfolgt?

Kommentar schreiben

Please copy the string CUQfYc to the field below: