SMX 2016 – Die Zusammenfassung

The Machines Are Judging UsDer Fokus wurde bei der diesjähriger SMX in München den Themen „SEO, RankBrain“ und „Social Media“ gewidmet.

Die grösste Veränderung bei Google in den letzten Jahren war, dass Algorithmen, die bislang ausschliesslich von Menschen entworfen wurden, heute – zumindest teilweise – von anderen Algorithmen geschrieben werden.
„RankBrain“ ist der Begriff für das selbstlernende Verfahren der Google KI und hilft dabei Suchanfragen besser zu verarbeiten. Die wahre Neuigkeit ist dabei nicht, dass „Google Machine Learning“ generell verwendet oder dass das Unternehmen, welches sich sonst gerne bedeckt hält, an dieser Stelle aussergewöhnlich offenherzige Einblicke in die Architektur seiner Algorithmen gibt. Brisant ist vielmehr, dass das bis dato unbekannte „RankBrain“ sogar offiziell als drittwichtigster Faktor für das Ranking der Suchergebnisse bestätigt worden ist und bei der Bearbeitung neuer Suchanfragen besser abschneidet als der Mensch.

Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram und Snapchat sind in jedem erfolgreichen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Die Social Media Plattformen bietet Unternehmen die Chance, auf sehr originellem, schnellem und einfachen Weg mit ihren Kunden und Fans zu kommunizieren. Influencer können Unternehmungen aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in den sozialen Netzen für erheblichere Reichweite, Glaubwürdigkeit und Aufsehen sorgen.

Fazit: Erfolgreiche Unternehmen müssen sich im diesen Jahr gut (auf)-rüsten. Der Webauftritt soll auf alle möglichen Devices (responsive design) perfekt ausgerichtet sein.
Der Einsatz von Suchmaschinenoptimierung und Social Media gehört wie ein Amen in der Kirche zu jedem zukunftsgerichteten und erfolgreichen Unternehmen.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string o8ZVEC to the field below: