Schlaue Strategien machen den Unterschied!

Content Marketing Tamas Kiss INM AG
Mitten im Weihnachtsstress bin ich entspannt wie ein Buddha.

Wieso das? Nicht etwa, weil das Jahreswerk bereits getan wäre und ein Macallan auf mich wartet, sondern vielmehr weil im fernen Amerika die mächtige Suchmaschine Google immer schlauer und schlauer wird – eine Entwicklung, die ich positiv seh‘, weil sie nämlich dazu führt, dass es heute fast unmöglich geworden ist, das System mit irgendwelchen SEO-Tricksereien zu überlisten. Und ausserdem dazu führt, dass sich SEO-Agenturen wandeln müssen, weil das, was sie einst für ihre Kunden erschaffen haben, heute schlicht nicht mehr funktioniert. Klar auch, dass diese Wandlung der SEO-Agenturen dazu führen kann, dass gewisse neunmalschlaue Läden das Schildchen, das bis dato über ihrem SEO-Produktionsprozess hing, ganz einfach durch eines ersetzen, auf dem Content Marketing steht. „On top“ hievt man sich dann noch irgendeinen Journalisten oder Kreativen an Bord, der in der Blüte seines Schaffens auch schon mal was von der Entwicklung von Infografiken, Videos und Blogs mitbekommen hat.

Nun ist es aber so, dass die Produktion von Content gar nicht den wichtigsten Teil des Content Marketing-Prozesses ausmacht. Von entscheidender Bedeutung ist vielmehr eine saubere strategische Planung, die Formulierung eines präzisen „Mission Statements“, die genaue Erfassung der Zielgruppe, die interne Content-Integration sowie ein möglichst clever aufgesetztes Monitoring.

Eine ganzheitliche Content Marketing-Strategie will richtig gut geplant sein und sollte im besten Fall auch gleich mehrere Ziele anstreben. Sie muss, und dies weiss ich als Werber, der aus der Offline-Welt kommt, ganz genau, unbedingt auch die nicht-digitalen Kanäle umfassen, denn letztlich ist SEO nur ein kleiner, wenn auch zunehmend wichtiger Bereich, der nur einige wenige Marketing-Aspekte abdeckt.

Wo Content zur Massenware geworden ist, macht für Unternehmen also sehr oft ein Partner den Unterschied aus, der eine solide Content-Strategie zu entwickeln vermag. Und wo alle generell zu mehr Content raten – Hand aufs Herz, welche Agentur würde Ihnen weniger Content oder gar den Verzicht auf ein Content-Programm empfehlen? – sind die Chancen für eine Agentur, die viel Erfahrung in der On- und Offline-Werbung wie im Corporate Publishing mit solcher im technologischen Bereich virtuos zu verbinden vermag, sicher nicht die Schlechtesten.

Wie viele ganzheitliche Strategien und Ideen ich in meinem Werberleben bereits entwickelt habe? Und wie gut mein Know-how dasjenige all der INM-Cracks abrundet, die gleichsam im Internet aufgewachsen sind? Darüber muss ich heute Abend mal entspannt nachdenken – bei einem Macallan.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string BnpEVe to the field below: