cocomment oder wie man Ordnung in seine Kommentare bringt

Wenn man bloggt ist es eine Selbstverständlichkeit, dass man bei anderen Blogs Kommentare hinterlässt. Nur wer weiss noch wo man was geschrieben hat und ob dann auch geantwortet wurde. cocomment heisst die Lösung und bringt Ordnung ins Kommentieren.
In den ersten Lebensmonaten eines Blogs gilt es, den Blog gekannt zu machen und möglichst viele Besucher und somit RSS-Reader zu generieren.
Um dieses Ziel rasch zu erreichen, gibt es verschiedene Massnahmen, die allerdings alle mit Aufwand verbunden sind.
Einer der wichtigsten Besucherquellen sind andere Blogs. D.h. je mehr Kommentare auf themenverwandten Blogs ich hinterlasse, desto mehr Traffic generiere ich auf meinem Blog. Nun sind diese Kommentare meistens mit Fragen verbunden, auf welche der Blogmaster irgendwann antwortet. Nur weiss ich nicht immer wann das passiert ausser ich kriege eine E-Mail. Zudem verliert man spätestens nach ein paar Monaten kommentieren die Übersicht und weiss nicht mehr wo man was geschrieben hat.
Hierfür arbeite ich seit einigen Monaten mit einem Online-Tool Names cocomment.

Die Kommentare werden chronologisch aufgelistet:

Ein Plugin, welches direkt im Kommentarfeld jedes Blogs integriert wird, stellt die Verknüpfung zwischen den Kommentaren und cocomment her.

Natürlich lassen sich auch hier wieder Verbindungen zu anderen Kommentierern herstellen, ein weiteres Social Network also.

Mit welchen Hilfsmittel arbeitet ihr wenn’s um’s Kommentieren geht und/oder was habt ihr für Erfahrung mit cocomment gemacht?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

4 Kommentare

image description
  1. André Loibl | 8.08.2008 15:18

    Hallo! 🙂
    cocomment ist mir noch neu – danke für den Supertipp!!! 🙂 *freu* – da geh ich direkt mal schauen!! 🙂
    Ich benutze für meinen Blog das Plugin von disqus – auch sehr nett wegen social network und so… 🙂
    Grüße,
    André

  2. urs | 6.08.2008 10:58

    Merci für den Tipp habe mich angemeldet und hoffe auf mehr Ordnung.

  3. René | 6.08.2008 07:46

    cocomment ist wirklich ein sehr nützliches Tool. Ich verwende es selbst und kann nur positives darüber berichten. Und wenn man mal einen Kommentar nicht bei cocomment drinhaben will, dann kann man cocomment ganz einfach deaktivieren.

  4. Martin Hunkeler | 5.08.2008 23:10

    Danke Philipp für den guten Tip. Schon länger suche ich nach solch einer Möglichkeit. Bis jetzt habe ich mir damit beholfen, dass ich nur bei Blogs kommentierte, die ich regelmässig besuchte oder, falls die Möglichkeit bestand, mich per EMail über neue Kommentare informieren liess. Das Ding mit den RSS-Feeds für Kommentare ist ja eher nicht zu gebrauchen. Ich werde also cocomment mal ausprobieren.

Kommentar schreiben

Please copy the string mDkWRb to the field below: