Google+ Local App – neues Licht am Horizont?

Google Places for BusinessUm das Thema der Google+ Local (Google Places) wird’s langsam wieder spannend. Nach monatelangem Warten können wir endlich wieder ein Licht am Horizont sehen: die App für Google Places for Business. Daraus können wir ableiten, dass Google sich endlich wieder aufgemacht hat und ihre Baustelle wieder betreten hat. Allerdings besteht weiterhin Helmpflicht, denn noch können einige Ziegelsteine runterfallen.

Laut dem YouTube Kanal Google+ Your Business beinhaltet 1 von 5 Suchanfragen eine lokale Suchabsicht. Dies zeigt, dass Google Nutzer sehr oft nach lokalen Informationen und Lokalitäten suchen. Da ist es für mich unverständlich, weshalb es nun schon mehr als 1 Jahr dauert, bis die Migration der Google Places in die Google+ Local Umgebung weder abgeschlossen ist, noch richtig funktioniert. Mit „funktioniert“ sei zu verstehen, dass man Live genau das sehen möchte, was im Backend angepasst wurde.

Neue Küchengeräte

Doch genug geklagt. In der Zwischenzeit wurde immerhin eine neue Verwaltungsoberfläche eingeführt, die einige Vorteile gegenüber der alten Umgebung liefert. Die Statusmeldung lässt auf einen Blick erkennen, ob die gemachten Änderungen bereits Live gestellt wurden oder noch zur Überprüfung anstehen. Dann lässt sich für jeden Google+ Local Eintrag per Mausklick eine Google+ Unternehmensseite erstellen. Hier sollte man aber darauf achten, dass man nicht plötzlich mehrere Google+ Seiten laufen hat. (doch noch eine kleine Klage: die alten Dashboards warten immer noch auf ihr Facelifting!)

Die Sonne am Horizont

Search Engine Land berichtet von Mike Blumenthal, der kürzlich die App von Google für die Places-Einträge (Google Places for Business) gesichtet habe. Diese App ermöglicht es den Places-Inhaber, ihre Einträge vom Smartphone aus zu verwalten. Allerdings müssen noch ein paar Hürden entfernt werden, bis wir in den Genuss dieser App gelangen können:

  • Vorerst nur für Nutzer aus den USA.
  • Dem Geschäft resp. Login muss bereits das neue Dashboard zur Verfügung stehen.
  • Für iPhone nicht verfügbar.

Das App liefert ein paar statistische Daten wie Impressionen und Klicks und lädt Fotos, Updates direkt hoch und ermöglicht auch das Anpassen der Daten. Alleine auf die Erfahrungsberichte kann nicht mobil reagiert werden, dies muss weiterhin auf der Desktop-Umgebung geschehen.

Google Places App

Mehr Screenshots gibt’s hier:

Die Veröffentlichung der App lässt uns wieder gespannt sein und einen etwas schnelleren Gang in der Behebung der Migration-Bugs und Einführung des neuen Dashboard erhoffen.

Und die Moral von der Geschicht…

Ein Eintrag auf Google+ Local lohnt sich, es ist sozusagen ein geschenkter Platz zwischen den organischen Suchergebnissen. Schauen Sie deshalb nach, ob für Ihr Unternehmen oder Geschäft bereits ein Eintrag besteht (z.B. auf Google Maps) und verifizieren Sie diesen. Neue Places-Inhaber werden es vermutlich einfacher haben, ihre Lokalitäten zu verwalten als bestehende, die bereits früher ein Konto für ihre Google  Places Einträge hatten.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string KLfUAe to the field below: