Google’s Pinguin 2.0, der nächste Angriff auf Web-Spam

video-pinguin-update-op

Google hat sich zu den zwei grossen Updates des Such-Algorithmus in den letzten Jahren, mit zwei Namen aus der Welt der Tiere bedient. Zum einen gibt’s den Panda-Update, welcher sich vor allem um inhaltliche Aspekte kümmert. Der zweite Update hat sich das Thema Web-Spam auf die Mütze geschrieben und heisst Pinguin. Der Pinguin-Update versucht Sites zu finden, welche sich fragwürdigen Backlinks bedienen. Und genau von diesem Pinguin kam nun der 2. grössere Release raus. Wir als SEO-Profis haben das Thema speziell unter die Lupe genommen und hierbei u.a. eine Statistik von Searchmetrics analysiert. Interessant ist vor allem zu sehen, welche geografischen Regionen von solchen Updates betroffen sind, bez. welche Website verlieren respektive gewinnen.

Das Ergebnis ist nicht weiter überraschend (zumindest für uns nicht). Weshalb, das erfahren sie im Video.

Konntet Ihr erste Auswirkungen des Pinguin 2.0 feststellen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

1 Kommentar

image description
  1. Jonat Brander | 3.06.2013 15:19

    Ich persönlich stelle auf verschieden Blogs im Schnitt 45-100% mehr Zugriffe via Google fest, welche wir betreuen oder Zugriff auf die Zugriffszahlen haben. Das ganze seit ca. zwei Wochen. Die Blogs sind Themenspezifisch und enthalten nur Unique Content. Ich behalte das im Auge… vielleicht sind es auch ganz andere Gründe.

Kommentar schreiben

Please copy the string qulAwh to the field below: