Facebook verbietet Werbung für Facebook Applikationen

facebookAuf Facebook werben kann jedermann. Immer mehr nutzen die clevere Art, ihre Produkte und Dienstleistungen auf Facebook anzupreisen. Was Facebook allerdings verbietet, ist das Verwenden des Wortes „Facebook“, sei es als Text, Logo oder URL. Eine Regel die nicht immer nachvollziehbar ist.

Wir haben bereits letzte Woche intensiv zum Thema Facebook-Werbung berichtet und heftige Diskussionen angeregt. Für mich ist Facebook-Werbung die ganz klar bessere Werbeform als klassische Online-Werbung, sprich Bannerwerbung. Zum einen kann sich jeder seine eigene Werbung auf Facebook zusammenstellen, man braucht dazu lediglich einen Mitglieder Account. Zum andern kann die Werbung sehr zielgerichtet geschaltet werden. Allerdings muss Facebook Werbung zuerst freigeben und diese Hürde gilt es zu nehmen.

facebook-applikationenAls Full Service Agentur entwickelt die INM AG auch Facebook Applikationen (hier ein Beispiel) und hätte dafür bei Facebook gerne mit nebenstehender Anzeige Werbung geschaltet.

Die Werbung wurde mit folgender Begründung abgewiesen:
Diese Werbeanzeige oder die Seite auf die darin verwiesen wird enthält Hinweise auf Facebook. Den Abschnitten 2 und 11 der Werberichtlinien von Facebook zufolge ist es Werbeanzeigen nicht gestattet, in dessen Titel, Inhalt, Bild oder URL auf Facebook hinzuweisen. Dies schließt zudem Abkürzungen des Wortes Facebook in Gutscheincodes und Hinweise auf bestimmte Facebook-Funktionen mit ein. Solltest du diese Werbeanzeige noch einmal einreichen, nimm bitte zuvor die erforderlichen Änderungen an dieser vor, damit sie alle Werberichtlinien von Facebook befolgt.

Nun scheint das Problem im Bereich des Bildes zu liegen, da dort das Wort „Facebook“ verwendet wird. Für mich ein krasser fehler seitens Facebook. Denn erstens verdienen sie mit dem Ad Geld und zweitens ist es das Ziel von Facebook, möglichst viele Mitglieder zu haben (steigert den Wert der Plattform) und das erreiche ich unter anderem mit Applikationen.

Ich sehe also keinen Grund, weshalb hier so entschieden wurde und die Werbung nicht online ging. Was sind eure Erfahrungen mit Facebook Ads? Und wie wirbt man auf Facebook um Aufmerksamkeit zu erlangen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

11 Kommentare

image description
  1. Julia | 21.08.2009 10:48

    @ Sam: Bei Wiki habe ich was gefunden: http://wiki.developers.facebook.com/index.php/Fan_Box
    Da steht aber, dass man sie in der Breite nur bis Minimum 200pixels anpassen kann. Auf unserer Seite hätten wir allerdings an der Seite nur Platz für 100pixels.

  2. Sam Steiner | 21.08.2009 10:24

    @Julia – meines Wissens kann man die Fanbox in der Grösse (und Farbe) anpassen, bin aber nicht mehr sicher, wo ich das gelesen hatte.

  3. Julia | 21.08.2009 10:11

    Wie sieht es aus mit einem Hinweis für unsere Zuschauer aus: „DELUXE MUSIC jetzt bei Facebook. Werden Sie Fan.“? Wenn wir hier einen Banner bauen, können wir da dann Logo oder zumindest Name der Community verwenden? Lieder passt das vorgebaute „Fanfeld“ des Anbieters nicht auf unsere Seite (zu groß). In den Richtlinien steht glaube ich, man müsse die Verwendung des Logos genehmigen lassen, allerdings konnte ich NIRGENDWO Kontaktdaten von Facebook ausfindig machen?! Vielen Dank für Eure Hilfe!

  4. Sascha Albrink, SEO | 31.07.2009 15:22

    Danke für den Tipp. Wusste gar nicht, dass man mit FB Werbng machen kann. Manchmal hängt man eben hinterher. 🙂 Werde es mal mit einer Produkteinführung von einer DVD im Quartal 4 diesen Jahres ausprobieren. Vielleicht funktionierts.

  5. Hanfsamen | 31.07.2009 14:17

    Dann wir die grosse Facebook- Party (not sponsered by Facebook), auch bald storniert?

  6. Ricardo | 16.02.2009 11:01

    @Phil:
    300%? Von einigen Marketern die pro Tag an die 100k bei FB liegen lassen und von meinem Ad-Rep bei FB selbst der zugibt, dass sie die letzte Limotour als Belohnung für die Steigerung gemacht haben 🙂

    Natürlich ist es ein Game. FB nimmt auch in der Schweiz einiges an Werbung ein aber haben halt noch kein eigenes Werbe-Team für Europa zusammengestellt… was aber bestimmt noch kommt.

  7. Philipp Sauber | 16.02.2009 10:59

    @Lukas Du sagst es richtig, wenn ich auf 20Min o.ä mit dem Banner werben würde, könnten sie auch nichts machen. Also unflexibel trifft’s ziemlich genau.

    @Ricardo Auf der anderen Seite hast Du mit deiner Aussage, dass sie es nicht nötig haben, natürlich auch recht und drum braucht FB auch nicht flexibel zu sein. Würde mich allerdings interessieren wo Du die 300% Wachstum her hast.

    Trotzdem, find’s kleinlich und werd’s irgendwann wieder versuchen, schlussendlich ist’s ja auch ein Game das man gewinnen will;-)

  8. Ricardo | 16.02.2009 10:48

    FB wird gerne mal im US Amerikanischen Markt missbraucht um mit Logos von bekannten Firmen für eigene, manchmal gar nicht moralische, Produkte zu werben. Verständlicherweise will FB erst recht nicht zulassen, dass Nutzer fremde Werbungen mit einem Facebook Dienst verwechseln.

    Da sehe ich leider keine Lösung. Du musst da entweder direkt bei FB anfragen oder dich mit einer Abwandelung des FB Logos zufrieden geben.

    PS: Ob FB damit Geld verdient oder nicht, wird ihnen wohl egal sein. Sie verspüren dank der Lockerung ihres Werbedienstes in den USA zur Zeit über 300% Umsatzwachstum (wenn nicht mehr) . 😉

  9. Lukas Grüninger | 16.02.2009 10:36

    solange die werbung/ad ausschliesslich auf facebook läuft, kann ich dieses vorgehen ebenfalls nicht verstehen. dass sie ihren namen nicht auf x-websites sehen wollen, über deren inhalt sie nicht bestimmen können, verstehe ich hingegen wieder.

    also ist das wieder einmal mehr ein fall von einem regelwerk, welches nicht flexibel eingesetzt werden kann…, oder einfach zu wenig fingerspitzengefühl!

  10. Sam Steiner | 16.02.2009 09:07

    Habe schon Verständnis dafür, dass sie nicht erlauben, dass man mit fremden Logos wirbt. Würde auch im Griff behalten wollen, was mit meinem Firmennamen passiert.

    Wie wirbt man in Facebook? (Frag den Ricdes 😉 Ich glaube, der grosse Vorteil von Facebook-Werbung sind die besseren Targeting-Möglichkeiten als andernorts (zB Google AdWords).

Kommentar schreiben

Please copy the string t1dERr to the field below: