Google News werden sozialer

Der Verdacht, dass die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ die Rankings in den Suchmaschinen beeinflussen taucht ja in letzter Zeit öfters mal auf.  Nun kündete Google Plus Projektleiter Bradley Horowitz an, dass künftig Google News Signale aus Google+ berücksichtigen wird.

Google News wird also demnächst Signale aus Google+ auswerten, um zu bestimmen, welche News es wert ist, zuoberst platziert zu werden oder welche News es in die Schlagzeilen schaffen wird.
Um einen Artikel günstig zu platzieren, wird es als nun nicht mehr reichen, wenn der Content genügend Schlagworte enthält oder der Titel richtig optimiert wurde.  Gerade in letzter Zeit wurde bekannt, wie grosse Verlage mit Google News rumtricksten. Mehr Details sind bei t3n.de nach zu lesen. Interessant an der Sache finde ich ja noch, dass gerade die grossen Verlage entschieden dafür sind, dass sie von Google für das zu Verfügungstellen der Inhalte bezahlt werden wollen.

Nun gut, in Zukunft wird es bei Google+ also wichtig, wieviele +1 ein Artikel bekommt und wieviel mal er geteilt wird. Google misst also so die Popularität der Newsbeiträge, das so auch sehr zeitnah von statten gehen kann. Es ist also nicht zuerst eine Indexierung und Auswertung der Artikel nötig, um die Qualität zu bestimmen.

Ehrlich gesagt wundert es mich, dass Google offenbar diese Sozialen Signale noch nicht verwendet.  Gerade bei aktuellen News  scheint es mir wichtig, dass die Trends von der Suchmaschine auch kurzfristig erkannt werden können.

Ich vermute mal, für Google ist dies nur ein weiterer Feldversuch mit den Social Signals, um die Erkenntnisse dann ziemlich bald in die Websuche zu integrieren. Das Problem im Moment wird sein, dass für die Websuche noch zu wenig Signale von Google+ kommen, die ausgewertet werden können. Sollte Google+ aber den Sprung in den Mainstream schaffen, ist Google wieder ein Schritt weiter, guten populären Content von schlechtem, künstlich hochgepushtem Content zu unterscheiden.

Was haltet ihr von der Sache? Daumen nach oben oder Daumen nach unten? Wie immer freue ich mich über Feedback auf allen Kanälen.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string 5EstoZ to the field below: