Social Network Marketing – Die neue Disziplin im Bereich Online Marketing?

Social Networking Plattformen sind beliebter als je zuvor. Täglich erreichen uns neue Rekordmeldungen zur Nutzung und laufend werden neue Plattformen lanciert. Gemäss einer aktuellen Studie von eMarketer, planen gerade deshalb viele Unternehmen in diesem Jahr vermehrt in den Bereich Social Network Marketing zu investieren.

Während 25% der befragten Unternehmen angaben, die Ausgaben im Bereich Social Networking deutlich zu steigern, planen 33% das Budget für die soziale Vernetzung beizubehalten. 5% aller Befragten gaben an, die Investitionen im Vergleich zum Vorjahr leicht zu senken und 37% ziehen Social Networking gar nicht erst in Betracht.

Was bringt die Zukunft?

Der Einsatz von Sozialen Netzwerken für Marketingzwecke wird erwartungsgemäss deutlich ansteigen. Viele Unternehmen haben dies bereits erkannt. Trotzdem gibt es noch einige Hindernisse zu überwinden. Denn obwohl Social Networks im Bereich Marketing grosses Potential in sich bergen, bleiben viele Fragen offen, wenn es beispielsweise um den konkreten Nutzen für die Unternehmenskommunikation oder einen geeigneten Marketing-Ansatz geht.

Verglichen mit den USA besteht hierzulande einmal mehr Nachholbedarf. Wie seht Ihr die Entwicklung im Bereich Social Network Marketing ? Kennt jemand erfolgreiche Beispiele?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

6 Kommentare

image description
  1. Tina | 18.11.2009 00:12

    Ich kenne ein erfogreiches Bespiel für social networking in Deutschland ! Diese Seite heisst http://www.coldtube.com ist auch kostenlos wie alle anderen networking sites

  2. thomas | 16.01.2009 00:09

    Vertrauen und Empfehlungen sind die Key-Faktoren von erfolgreichem Social -Commerce. Hier werden v.a. die sozialen Netzwerke den entsprechenden wichtigen Beitrag leisten.

  3. Philipp | 15.01.2009 23:36

    Der Trend geht dahin, dass ich nur noch über Empfehlungen an Besucher komme und das ist genau die Stärke von Social Networks. Freunde empfehlen eine Website auf Facebook etc, die ich dann besuche, weil ich der Empfehlung vertraue. Banner werden noch schlechter funktionieren und ev ganz verschwinden.
    Die Websites werden in Zukunft weniger aber dafür qualitativ hochwertigere Besucher haben. Man wird nicht mehr mit Page Impressions gemessen sondern nur noch an den Abschlüssen oder bestenfalls noch an der Konversionen.

  4. Monsu | 15.01.2009 20:33

    Social Network Marketing ist noch sehr neu und wird in den klassischen Marketing-Lehrgängen noch nicht mal erwähnt. Da erstaunt es mich nicht, dass sich viele davor scheuen.

    Oder fehlt einfach das Wissen bei den Verantwortlichen?

  5. Elisabetta | 15.01.2009 14:36

    ich glaube das gesamte europa hinkt mächting hinterher im bereich social network(-marketing). – im vergleich zu den USA. was uns bereits vollumfänglich eingekesselt hat ist dass jede person einen account bei facebook besitzt. um solche medien aber gezielt im geschäftsbereich sinnvoll zu nutzen sind die meisten wohl noch nicht anständig aufgeklärt. denn dieses phänomen „social network“ ist im marketingbereich ziemliches neuland (in unseren breitengraden) – vorallem für die marketing-spezialisten die seit langer zeit andere bzw. bewährte medien,konzepte, instrumente benutzten. manchmal habe ich das gefühl dass man solche neuen medien und möglichkeiten die sich damit eröffnen werden, zu konservativ betrachtet. sobald aber erfolgstories die runde machen, wollen alle mitmachen und werden sich noch sogern mit den neuen möglichkeiten die sich im social-network-marketing auftun auseinandersetzen.

Kommentar schreiben

Please copy the string nwpXgi to the field below: