Google I/O 2012 – Wie wird Google überraschen?

Heute startet im Moscone Center in San Francisco wieder Googles jährliche Entwicklerkonferenz namens Google I/O. Das I und das O stehen übrigens für Input und Output, was ich eigentlich noch einen treffenden Namen für eine Entwicklerkonferenz finde.

Nun, was können wir für Inputs und Outputs von Google erwarten? In den letzten Monaten hat sich die Entwicklunglungsgeschwindigkeit bei Google gefühlt verzehnfacht.
An der Suchmaschine wird ständig geschraubt, überall neue Layouts, Dienste werden näher zu Google+ gerückt, neu gelaunched oder aber verschwinden für immer in der Versenkung. Google lebt also intensiv und schnell. So wird also die diesjährige I/O auch nur eine Momentaufnahme werden und vielleicht lassen sich gerade mal ein paar Trends rausspüren.  Vieles wird dann doch wieder anders kommen.

Hier mal ein paar Vermutungen aus meiner Sicht, was so die Topics sein werden:

  • Sicherlich wird wieder eine neue Android Version (Code Name Jelly Bean) angekündigt werden. Dies wird anders wie vermutet noch nicht Version 5.0 sondern erst 4.1 sein.
    An neuen Funktionen ist noch nichts bekannt, allerdings wird vermutet, dass nun Google Chrome der Standardbrowser sein wird. Diese Version soll für Smartphones und Tablets funktionieren. Über allfällige Updates für bestehende Geräte ist noch nichts bekannt.
  • Wie schon länger vermutet, wird Google unter dem Namen Nexus 7 ein 7“ Tablet auf den Markt bringen. Sehr wahrscheinlich wird dies auf der I/O vorgestellt werden. Wie die Google Nexus Smartphones, soll das Tablet ebenfalls ein Referenzgerät für den aktuellsten Stand der Androidentwicklung werden. Es soll weniger die Konkurrenz zum iPad werden, als Konkurrenz zum Amazon Fire. Vor allem in preislicher Hinsicht. Gerüchten zu Folge soll das Gerät in den Staaten für ca. 200$ über die Ladentheke gehen.
  • Mehr als bisher soll der ganze Games Sektor auf der Android Plattform gepusht werden.  Google+, Google Play und der Chrome Browser sollen noch stärker auf Games ausgerichtet werden.
  • Es kann gut sein, dass Google eine Alternative zu Apples Assistant Siri präsentieren wird. Gerüchten zu folge sind die Entwicklungen an einem Sprachassistenten bald abgeschlossen. Es kann gut sein, dass „Majel“, wie der Dienst heisst, mit dem Knowledge Graph arbeitet. Dieser Graph ist für die semantische Aufbereitung des Suchindexes verantwortlich. Wäre dies der Fall, gäbe dies für Siri ordentlich zu beissen.

Zweiffellos werden noch mehr Neuerungen präsentiert werden. Ich bin auf alle Fälle mal auf die nächsten Tage gespannt. Für mich wären ja noch ein paar Infos betreffend der Suchmaschine interessant. Auf diesem Gebiet werden wir aber sicherlich im Dunkeln stehen gelassen werden.

Was meint ihr? Wird was anderes, wichtiges präsentiert werden? Was würdet ihr euch von Google wünschen? Bin gespannt auf eure Meinungen und Inputs. Hier in der Kommentarsektion oder im Socialnetwork deines Vertrauens.

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string PCIaDQ to the field below: