Perfekte Optimierung einer E-Commerce Website

Von der Suchmaschinen-Optimierung kennen wir es alle: wie sieht eine Seite aus, die perfekt für Suchmaschinen optimiert ist? Für diese Frage gibt es bereits viele hilfreiche Anregungen und best practices. Doch wie sieht es spezifisch mit den Seiten eines Online Shops aus? Für mich ein noch wichtigeres Thema, da es nicht nur darum geht, bei den Suchmaschinen top gerankt zu sein, sondern den Benutzer zum Ziel zu führen und somit den Umsatz zu erhöhen.

Das Mockup visualisiert die verschiedenen Elemente einer optimalen E-Commerce Produkt-Seite. Nachfolgend jeweils ein paar Sätze zu den einzelnen Punkten.

(1) Kunden-Bewertungen
Bewertungs-Möglichkeiten erhöhen nicht nur den Website-Trust, sondern liefern auch relevanten Inhalt für die einzelnen Seiten. Wer frisch damit beginnt, kann z.B. durch Rabatt-Aktionen Bewertungen anlocken. Und keine Angst vor schlechten Bewertungen! Ein Online Shop mit nur positiven Bewertungen sieht auch nicht echt aus.

(2) Produkt-Videos
Nicht einfach umzusetzen, zahlt sich aber für bestimmte Branchen aus. Produkt-Videos stärken die Seiten-Relevanz, können den Umsatz steigern und vor allem die Klickrate bei den Google-Suchergebnissen erhöhen.

(3) FAQs
Wenn die Fragen und Antworten auf den Seiten sich auf das jeweilige Produkt fokussieren, werden die Seiten individuell und bieten dem Kunden eine hilfreiche Umgebung, Dazu bergen diese Inhalte Ranking-Potential für Longtail-Keywords.

(4) Social Sharing Buttons
Ob ein Share-Button auf jeder einzelnen Produktseite sinnvoll ist, muss ausgetestet werden. Auf jeden Fall lohnt sich es aber, wenn der Kunde am Schluss der Bestellung die Möglichkeit hat, den Online Shop auf seinen Social Media Kanälen zu präsentieren.

(5) Suchfunktion
Man sagt, dass der Besucher im Idealfall keine Suche verwenden müssen sollte. Eine optimierte Suchfunktion gibt aber Einsicht über Verbesserungspotential und sollte deshalb aktiv mitverfolgt werden.

(6) Klare Handlungsaufforderung
Das Wesentliche für den Online Shop! A/B-Tests für die beste Benennung und Platzierung der „In-den-Warenkorb-legen“-Schaltfläche lohnen sich auf alle Fälle.

(7) Trust-Signale
Was bewegt einen Kunden, seine Kreditkarten-Informationen zu hinterlegen, was hindert ihn daran? Trust-Signale sollten der Standard jedes seriösen und kundenorientierten Web Shops sein.

(8) Navigationspfad
Anhand des sogenannten Breadcrumbs weiss der Besucher stets, wo er sich innerhalb der Website-Struktur befindet. Stärkt die Benutzerfreundlichkeit.

(9) Produkt-Bilder
Klare, vergrösserbare Bilder in guter Qualität sind Hauptbestandteil jeder E-Commerce Website. Ein Plus wäre, wenn die Produkte nicht bloss mit weissem Hintergrund, sondern gerade in passender Umgebung abgebildet sind. Nicht vergessen: das Auge kauft mit!

(10) Meta-Titel
Eine bewährte Technik, den Title-Tag individuell und doch automatisch zu generieren, ist, den Seitentitel der Produktseite zu verwenden. Eine Ergänzung mit einer kurzen Handlungsaufforderung oder dem USP erhöht die Klickrate in den organischen Suchergebnissen.

(11) Produkt-Beschreibung
Nach dem Panda-Update noch wichtiger geworden ist die Relevanz und Individualität der Inhalte auf der Website. Deshalb: nicht bloss den Text beim Hersteller kopieren. Zeit investieren lohnt sich und stärkt die Relevanz der Shop-Seiten.

(12) Seiten-URL
Es ist alt bekannt, dass URLs benutzerfreundlich und somit lesbar sein sollten. Wenn möglich sollte auch darauf geachtet werden, dass die Produkt-Links nicht in Ordner verschachtelt sind, vor allem, wenn ein Produkt in mehr als nur einer Kategorie vorhanden ist.

(13) H1-Titel
Aussagekräftige und individuelle Seitentitel sorgen für klare Übersicht und spielen in der Optimierung für Suchmaschinen und in der Benutzerführung eine wesentliche Rolle.

(14) Telefonnummer
Angaben über den Kundenservice wie die Telefon- oder Hotline-Nummer auf den einzelnen Seiten stärken den Trust des Web Shops und können den Bestellabbruch verringern.

(15) Firmenangaben
Die Firmenadresse im Footer ist nicht nur ein Plus in Sachen Website-Trust, sondern kann Shops helfen, die physisch ein Lokal betreiben, diesen in den lokalen Ergebnissen der Suchmaschinen zu optimieren.

Ja, das sind recht viele Elemente für eine Produkt-Seite. Die Kunst liegt darin, diese Informationen so zu gestalten, dass sie den Kunden führen, ihm helfen und nicht stören.

Quelle: http://www.seomoz.org/blog/perfecting-onpage-optimization-for-ecommerce-websites

Welche Elemente haben sich auf euren Produkt-Seiten bewährt? Habt ihr noch weitere Punkte, die ihr empfehlen würdet? Kennt ihr Online Shops, die aus eurer Sicht top Produkt-Seiten haben?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string AV8dIJ to the field below: