Doomsday 9. Juli 2012 – Wie man den Computer vor dem Blackout rettet….

Irgendwie oder irgendwo am Rande haben wir alle davon gelesen, aber mindestens ich habe der Nachricht bisher keine grosse Bedeutung beigemessen. Seit dem grossen MyDoom-Debakel von 2004 bin ich längst nicht mehr wirklich an Virus-Meldungen interessiert. Doch in den letzten Tagen machten die Medien nochmals richtig Wind um den sogenannten „Doomsday 9th of July“, dem Tag, an welchem angeblich einige ihren Internet-Zugang verlieren werden. Doch was genau steht hinter der ganzen Aufregung und wieso gerade der 9. Juli? 

Angefangen hat die ganze Problematik vor ca. 5 Monaten, als das FBI einen Ring von Cyber-Kriminellen aushob, welcher weltweit fast 570’000 Computer attackiert und mit Trojanern bzw. DNS-Changern infiziert hatte, dies bereits seit 2007. Ein DNS-Changer ist wunderbar hinterhältig, denn er verändert die Einstellungen der Internetverbindung. Der Rechner wird statt mit den angesteuerten DNS-Servern mit den Computern der Bande verbunden. Werden diese abgestellt, findet der Computer gar nichts mehr, auch wenn die Verbindung steht. Der Betroffene bleibt natürlich völlig ahnungslos.

Bei der Aushebung des Rings ersetzte das FBI die kriminellen Server durch eigene, welche nun jedoch am 9. Juli 2012 abgeschaltet werden. Wer bis dahin den Trojaner nicht entfernt, steht ab sofort ohne Internetzugang da. Laut FBI werden davon noch  ca. 360’000 Rechner weltweit betroffen sein, welche bis heute mit dem Schädling leben.

Doch wie überprüfe ich, ob ich auch zu den Infizierten gehöre?  Nachdem sich der Bund zu Wort gemeldet hatte, schaltete Switch einen Prüflink auf, welcher bis heute zur Verfügung steht. Unter www.dns-check.ch lässt sich durch einen einzigen Klick klären, ob der eigene Rechner in Gefahr ist. By the way, auch Mac-User sind vor dieser Attacke nicht sicher.

Phu, mein Rechner ist sauber. Für diejenigen, welche jedoch tatsächlich mit einem Trojaner unterwegs sind, gibt es unter diesem Link Software zur Bereinigung, sowie detaillierte Anweisungen des FBI, was zu tun ist. Dann kann auch der 9. Juli kommen…

Trojaner, Malware und co. – Panikmache der Medien oder zusehends ernstzunehmendes Problem? Wie schützt du dich vor Angriffen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string 5wjqNR to the field below: