„Don’t post private photos of your ex“

Tumblr.Jeder kennt sie,  jeder akzeptiert sie doch die wenigsten lesen sie. Die Nutzungsbedingungen. Tumblr User becapp gab sich die Mühe und nahm sich den Richtlinien von Tumblr an. Im Jungle der oft herrlich juristisch formulierten Wörter-Reihungen stiess sie auf überraschend witzige Passagen, bei denen sich die Verfasser wohl etwas Komik erlaubten.

Mitten in den Community Guidelines tauchen Sätze auf wie „Please don’t use Tumblr’s Upload Video Feature to host sexually explicit videos. We’re not in the business of profiting from adult-oriented videos and hosting this stuff is ****** expensive.“

Community Guidelines - Tumblr

Nicht nur die – hier jüngeren Leser zuliebe zensierte – vulgäre Sprache kommt unerwartet, Tumblr toppt dies noch und gibt im Folge Satz auch gleich einen Link mit, auf dessen Seite mal derartige Inhalte hochladen kann. Wenn’s hilft?

Weiter im Text finden sich Artefakte, die fortan das Lächeln des Leser breiter werden lassen.

  • “Don’t post private photos of your ex’s junk (no matter how attractive).”
  • “If you’re younger than 13, don’t use Tumblr. Ask your parents for an Xbox or try books.”
  • “If you want to ridicule or parody a public figure (and who doesn’t?) don’t try to trick readers into think you are actually that public figure.”

Noch heute lesen sich die Community Guidelines von Tumblr gleich. Ich bin gespannt wo dies noch hinführt. Wird es Nachahmer geben? Vielleicht ein letzter Versuch, den User zu motivieren, den Nutzungsbedingungen in Zukunft wieder mehr Bedeutung zu geben und vielleicht ist es auch ein Appell, uns wieder daran zu erinnern, dass es im Grunde genommen unsere Pflicht ist diese durchzulesen, wenn wir das nächste mal „I have read, understand, and agree to the  Terms of Service“ bestätigen.

Bewusstes Viral-Marketing oder doch nur ein Jux? Kennt ihr selbst solche Fundstücke? Wann habt ihr das letzte mal Nutzungsbedingungen wirklich gelesen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

2 Kommentare

image description
  1. Michael Fürer | 30.03.2012 09:41

    Die hab ich auch schon gesehen 🙂
    Lieblings-Smoothies-Spruch „Some people don’t like the way pandas loot at them. But there’s nothing we can do about that.“

  2. Jenny McKay | 30.03.2012 09:33

    Liest sich ähnlich wie die Inhaltsangaben auf den Labels der Innocent Smoothies… „this drink doesn’t contain any bathtubs“ „no rubber ducks were harmed in the process of blending this smoothie“… oder dieses Beispiel: http://www.mmenterprises.co.uk/images/rep-lrg.jpg

Kommentar schreiben

Please copy the string ofSDLv to the field below: