Suchmaschinen – Braucht es noch mehr? WeFind ist in den Startlöchern

Yves Moret, 22.12.2008 4 Kommentare

Heute ereilte mich die Meldung, dass wieder mal eine neue Suchmaschine für den deutschen Sprachraum gestartet ist. Dabei handelt es sich um WeFind, das sich im Augenblick noch im Beta-Stadium befindet. Der Geschäftsleiter, Helmut Hoffer von Ankershoffen, meinte zwar selber, das es verwegen klingt, aber WeFind will tatsächlich den Branchenleader Google herausfordern. Grund genug, um sich ein Bild von WeFind zu machen.

Bei WeFind handelt es sich um eine Metasuchmaschine. Diese Arten von Suchmaschinen beziehen ihre Inhalte von anderen Suchmaschinen und bereiten die Suchergebnisse für den User neu auf. Fürs erste hat sich WeFind auf die Themenbereiche Nachrichten, Blogs, Wikipedia und Communities eingeschossen. Ab Anfang 2009 soll noch eine Personensuche dazu kommen. Chancen im Suchmaschinenmarkt sieht WeFind vor allem in der Regionalen Ausrichtung und der Spezialisierung auf bestimmte Themen.

Da dies grundsätzlich schon mal nicht schlecht klingt, habe ich mal ein paar Suchen über diese neue Suchmaschine gewagt. Leider mit enttäuschendem Resultat. Wenn Helmut Hoffer von Ankershoffen mit seinem Dienst wirklich Google herausfordern will, steht WeFind noch viel Arbeit ins Haus. Der Firmenslogan verspricht „Genau was Du suchst“. Ich habe alles andere gefunden. Ich hoffe mal, dass dies noch Kinderkrankheiten der Beta-Version sind, die hoffentlich bis zum Start der Final-Version ausgemerzt sein werden. Ansonsten sehe ich keine grosse Zukunft für WeFind.

Was meint ihr? Braucht es überhaupt noch neue Suchmaschinen? Oder sind die Etablierten genug?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

4 Kommentare

image description
  1. Paolo Beer | 22.12.2008 23:08

    Ich sehe keinen Grund warum heute noch einer eine Suchmaschine auf den Markt bringt und Meta-Suchmaschinen schon gar nicht. Aber interessant zu sehen was sich im Web so tut.
    Gehe also mit Ricardo einig: Fail

  2. Markus | 22.12.2008 21:05

    Also wenn ich meinen Namen eingebe bekomme ich bessere Ergebnisse wie bei Google…

  3. Flo | 22.12.2008 14:49

    Wieder einmal eine Suchmaschine die zum Scheitern verurteilt ist. Und eine Meta-Suchmaschine macht keinen Sinn mehr.

  4. Ricardo | 22.12.2008 13:17

    Auf dem ersten Blick: Kopie von Ask.com

    Auf dem zweiten Blick: Schlechter Index und keine Werbemöglichkeiten.

    FAIL.

Kommentar schreiben

Please copy the string 3nYTpf to the field below: