Windows 8 – Ein Marketingstreich oder ein technisches Wunder?

Auch wenn sich Windows 8 noch in der Entwicklung befindet, steht der Nachfolger des Betriebssystem Windows 7 nun schon als Windows 8 Consumer Preview zur Verfügung. Die finale Version soll noch im 2012 im Handel erhältlich sein. Was aber wird sich mit Windows 8 nun wirklich verändern?

Anbei die wichtigsten Highlights von Windows 8:

METRO

Das neue Windows 8 Design basiert auf der Metro Designsprache – übrigens eine Schweizer Erfindung – und ist durch die vielen Kacheln (Tiles) sofort wiedererkennbar. Microsoft plant übrigens dieses Design auch bei anderen Geräte und Anwendungen wie z.B. Xbox 360 und Windows Live einzusetzen, um ein durchgängiges und unverwechselbares Look & Feel über alle ihre Geräte und Anwendungen zu garantieren.

Nun, wer also bei Windows 8 nach dem Start-Button sucht, sucht vergeblich oder doch nicht? Grundsätzlich wurde das Start-Menu durch ein Start-Screen ersetzt, in welchem alle Windows 8 Metro fähigen Anwendungen sich als „Kacheln“ präsentieren. Ein Teil des heutigen Windows 7 Layout bleibt aber erhalten, nicht nur, weil Windows 8 rückwärtskompatibel zu Windows 7 ist! Die Bedienung des Metro Designs ist aber ganz klar für Tablets ausgerichtet. Tippen, ziehen und zoomen also nicht viel anders als wir schon z.B. bei iPad und iPhones gewohnt sind.

Internet Explorer 10

Microsoft hat gleich die Gelegenheit genutzt und einen komplett neu überarbeiteten Internet Explorer entwickelt. Er unterstützt nicht nur HTML5, sondern die Entwickler haben sich sehr viel Mühe gegeben, um endlich einen bezüglich Performance konkurrenzfähigen Browser auf den Markt zu bringen.

Der gesamte Bildschirm wird mit dem Internet Explorer 10 zum Browser, egal ob man für die Bedienung den eigenen Finger oder die klassische Maus benutzt. Auch die Integration der sozialen Netzwerke erfolgt nathlos. Bilder, Videos, Anwendungen, Webseiten – alles soll einfacher, schneller und vor allem „parallel“ laufen. Na dann sind wir ja schön gespannt, ob Microsoft da nicht zu viel verspricht. Höchstwahrscheinlich kann ich meinen neuen PC auch gleich bestellen.

Windows Store

Was Apple schon längst eingeführt und zu einem erfolgreichem Ecosystem entwickelt hat, versucht nun Microsoft auch noch nachzuholen. Im Windows Store kann man also nicht nur Apps suchen, kaufen und installieren, sondern man kann selbstverständlich auch die eigenen Apps realisieren. Dafür stellt Microsoft unter Windows Dev Center jene Informationen und auch Tools/SDK gratis zur Verfügung. Zum Glück braucht es keine Microsoft Programmiersprache um Apps im Metro-Stil zu realisieren – Endlich genügt auch JavaScript!

Was hälst Du von Windows 8? Glaubst Du, dass Microsoft wieder den Anschluss mit Windows 8 findet? Ich auf jeden Fall bin gespannt und gebe Windows 8 bestimmt mal ne Chance!

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

5 Kommentare

image description
  1. Aniello Bove | 9.03.2012 14:19

    danke für den erfahrungsaustausch! auch wenn natürlich apple einen riesigen vorsprung hat zurzeit, denke ich, dass microsoft mit dem metrodesign in der tat ne chance verdient hat.

  2. Ewald Bayer | 9.03.2012 12:14

    Ich habe ein tolles Windows Tablet (Acer Iconia Tab W500), welches auch ein Tastatur-Dock bestitzt und darauf lässt sich Windows 8 mit beidem prima bedienen – Maus+Tastatur und/oder Touchscreen.
    Ich bin so total begeistert davon…ich bin sonst ein totaler Anti-Microsoft Mensch und absoluter OpenSource Fan, aber seit ich verschiedene Betriebssysteme auf meinem Tablet getestet habe, muss ich zugeben, dass Microsoft in dem Gebiet die Nase vorn hat.

    Ich habe verschiedene Linux Systeme getestet (darunter auch Android x86), welche jedoch entweder total gelutscht haben oder im Fall Android einfach keinen richtigen Nutzen haben.
    Seien wir doch mal ehrlich…Android Tablets sind, ebenso wie iPads, nichts als überdimensionierte Handys. Mit Windows 8 gibt Microsoft Tablets endlich eine Chance, normal genutzt zu werden.
    Zwar ging das schon teils mit Windows 7, aber man merkt einfach, dass Windows 7 auf einem Tablet nicht flüssig genug läuft und die Bedienung (im Vergleich zur Konkurrenz) Schrott ist.

    Bislang Daumen hoch für Microsofts Arbeit an Windows 8. Hoffentlich versauen sie es nicht so, wie sie es schon so oft getan haben. (Ich erinnere nur mal kurz an Windows Vista…)

  3. Aniello Bove | 9.03.2012 10:59

    Microsoft musste ja was bringen und ich bin nun gespannt, ob Windows 8 so ne ähnliche Ära einleuted wie damals mit Windows 95 – we will see… Konkurrenz hat bisher noch nie geschadet!

  4. Rolf Service | 9.03.2012 10:27

    bin gespannt. Vor allem ob die Navigation mit Maus oder Pad funktioniert.

  5. osan kuda | 9.03.2012 09:02

    Mir gefällts super gut, ich bin sehr gespannt und freue mich auf den Release.

Kommentar schreiben

Please copy the string IoqbvJ to the field below: