Apple kauft Chomp

ChompApple hat ja einiges an Geld in der Kriegskasse. Und nun haben sie einen Teil davon für etwas Sinnvolles ausgegeben: die App-Suchmaschine Chomp. Chomp soll Apple beim geplanten AppStore helfen.

Gemäss 9t5Mac arbeitet das Chomp Team bereits bei Apple. Und nun frage ich mich, wie lange Chomp wohl noch in der jetzigen Form verfügbar sein wird.

Wieviel Apple genau ausgegeben hat, darüber wird spekuliert. Wahrscheinlich lag der Preis so um die 50 Millionen Dollar.

Chomp ist übrigens nicht die einzige Suchmaschine, die das App-Chaos lichten will. Mobilewalla sucht nach iOS- und Android-Apps. Quixey findet Apps für fast jede Plattform.

Das Problem ist offentsichtlich: Es gibt unmengen Apps:  Ca. 500.000 iOS-Apps, mehr als 400.000 Android-Apps und Windows Phone gibt mittlerweile auch fast 100.000 Apps her. Dazu kommen dann ja noch die tasenden von Apps für Facebook, Blackberry, Bada… etc.

Wo sucht ihr eure Apps?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

Keine Kommentare

image description

Kommentar schreiben

Please copy the string LzEM3m to the field below: