Australian Open und Social Media: Join the Conversation

Astralian Open on Facebook Vor Kurzem hatte ich hier auf Website-Marketing ja einige Gedanken zum Thema Sportevents und Social Media niedergeschrieben. Nun habe ich mich aus aktuellem Anlass mit den Social Media Channels vom Australian Open beschäftigt. Und ich bin begeistert: Ich stiess auf lebendige Communities. Hier sind Community Manager am Werk, die ihr Fach verstehen und ihre Arbeit spürbar mit Spass an Social Media und Sport betreiben.

 

1. Gute Inhalte:

Es werden spannende Inhalte geboten. Vor Allem auf deren Facebook-Page. Aktualitäten, Multimedia und interessante Hintergrundinformationen – von allem ist etwas dabei. Die Seiten sind aktuell, schön gestaltet und das Wichtigste: Es findet eine lebendige Diskussion statt.

2. Involvement

Auf Fragen der Mitglieder wird eingegangen. Zudem wird mit „kleinen Tricks“ die Community „aktiviert“. Als konkretes Beispiel hier ein FB-Post. Am Ende des Post wird eine Frage gestellt, was die User natürlich zusätzlich anspornt, einen Kommentar zu hinterlassen. Aktive Nutzer sind viel wichtiger als die Anzahl Fans. Nur aktive Nutzer haben die News-Updates der betreffenden FB-Page in ihrem Newsfeed.

3. Verlinkung

Die Communities sind untereinander gut verlinkt. Unter Anderem weisen die Veranstalter des Australian Opens die User an prominenter Stelle auf ihre Social Media Communities hin.

Join the Conversation

Natürlich gibt es noch diverse weitere Kriterien. Diese werde ich gerne nachfolgend an einem anderen Beispiel erläutern.

Wie beurteilt ihr den Social Media Auftritt des Australian Open?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

1 Kommentar

image description
  1. SMM | 17.01.2012 13:16

    Das ist wirklich ein Paradebeispiel im Sachen gutes Social Media Marketing für ein Sportevent. Bin begeistert. Habe mir den Stream angeguckt und da ich auch ein Tennisfan bin konnte ich etwas damit anfangen.
    Ich denke hier kann man sich einiges abgucken und es auch auf andere Themenfelder übertragen.

    Danke für deinen Beitrag. LG

Kommentar schreiben

Please copy the string BIPLuJ to the field below: