Heute das 1-millionste Facebook Mitglied in der Schweiz

Yves Moret, 27.11.2008 5 Kommentare

Gestern Morgen hat meine Sandkastenkollegin Mona Vetsch am Radio DRS 3 verkündet, es gebe in der Schweiz eine halbe Million Facebook-Nutzer. Laut dem Werbeanzeigenmanager von Facebook verzeichnete die Social Network Plattform gestern jedoch 995’460 Mitglieder aus der Schweiz. (Diese Angaben werden bei Facebook leider nur alle paar Tage aktualisiert.)

In den letzten 30 Tagen haben sich pro Tag durchschnittlich 5’500 neue Benutzer aus der Schweiz bei Facebook angemeldet. Also gehe ich davon aus, dass sich heute der 1-millionste Facebook User in der Schweiz anmelden wird.

Nehmen wir die 1’000’000 zum Anlass, die Facebook-Nutzer etwas genauer anzuschauen. Facebook ist für junge Leute, 526’500 der Mitglieder sind 25 jährig oder jünger. Das Klischee „für junge“ wird aber korrigiert, der Rest der User ist nämlich älter! Immerhin 4’060 Nutzer sind sogar älter als 65.

Die Mehrheit der User, 501’820 an der Zahl, hat im Facebook-Profil angegeben weiblich zu sein, männlich sind 455’080 Nutzer. 38’560 Mitglieder haben kein Geschlecht angegeben. Unter den 28 jährigen hat es exakt gleich viele männliche wie weibliche User, je 21’280. Bei den bis und mit  28 jährigen sind mehr weibliche (356’180) als männliche (291’760) Nutzer registriert. Bei den älter als 29 jährigen sind mehr männliche (163’460) als weibliche (145’340) Facebook Mitglieder zu verzeichnen.

537’000 Mitglieder stehen zu ihrer Beziehung oder Nichtbeziehung. So geben 226’020 User an, in einer Beziehung zu sein, 16’280 sind verlobt und 97’640 sind verheiratet.

Schauen wir noch etwas über die Landesgrenzen hinweg. Deutschland ist mit 1’150’400 Mitgliedern in Reichweite der Schweiz. Die Österreicher haben wir natürlich schon längst abgehängt, mit ihren 224’780 Benutzern sind sie in Sachen Facebook ein Entwicklungsland. Gemessen am Verhältnis zur Bevölkerungsanzahl steht die Schweiz mit jedem siebten Einwohner nicht schlecht da. In Australien ist jedoch jeder fünfte Einwohner bei Facebook angemeldet.

Würde sich die Mitgliederzahl linear entwickeln, wären in 1‘188 Tagen alle in der Schweiz lebenden Personen Mitglieder der Facebook-Community. Wo seht Ihr das Ende des Booms um Facebook in der Schweiz?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

5 Kommentare

image description
  1. Sandra | 24.01.2010 17:00

    coldtube der kostenlose chat ! Einfach mit Nickname einloggen chatten und neue Freunde finden

  2. Marina | 27.11.2009 20:00

    hallo zusammen!!!!!!!!! wer kann mir sagen was ich tun muss wen ich code 0 bekomme????????? liebs grüessli

  3. Fredi Kunz | 27.11.2008 10:59

    Ich kenne Leute, die sich bei Facebook bereits wieder abmelden. Vielleicht geht der Boom noch bis 1,5 Millionen Mitglieder, dann werden vermutlich die Userzahlen stagnieren.

  4. Martin Hunkeler | 27.11.2008 10:47

    Interessante News. Finde es überraschend, dass sich so viele weibliche User für Facebook interessieren. Das Web ist ja sonst nicht so das Frauending, auf alle Fälle nicht in diesem Verhältnis.
    Das sich Facebook weiter in dem Tempo entwickeln wird, glaube ich weniger. Jetzt ist es noch neu und diejenigen denen es verspricht, etwas zu bringen, sind dabei oder stossen in den nächsten Monaten dazu. Danach wird die Kurve abflachen. Interessant ist auch, dass scheinbar in Deutschland der Boom nicht so gross ist. An was mag dies liegen? Andere Plattformen?

Kommentar schreiben

Please copy the string 7sQtbB to the field below: