Apple iOS 5.0.1 – erstes Update zum downloaden ohne iTunes

Schnell ging’s und schon war das erste Update von iOS 5 auf dem Markt. Still und leise wurde es lanciert, und dies auf eine ganz neue Weise: Das Update ist direkt über das iPhone oder iPad erhältlich, ohne lästiges Anschliessen an den Computer und iTunes. Und so geht’s:

Ich hatte erst nach dem Download eine rote „1“ neben dem Icon für die Einstellungen, welche mir anzeigte, dass nun ein Update für mein iPhone zur Verfügung stehe. Dies wird sich jedoch beim nächsten Update bestimmt ändern. Ich musste nach dem ersten Download ein zweites Mal genehmigen, dass ich meine Software aktualisieren möchte. Die Prozedur geschieht also im ganzen zwei Mal. Danach startet das Gerät neu.

Versprochen wird eine längere Batterielaufzeit, welche durch iOS 5 etwas angegriffen schien, und Updates für unsere Australischen iPhone-Pals. Doch das eigentliche Novum ist der Download über das Gerät selbst (was Android-Nutzer wohl leise schmunzeln lässt…). Es müssen auch nicht mehr die ganzen  Packages heruntergeladen werden, denn es reicht, die Updates als „Patches“ zu installieren. Ich spare also in Zukunft die Stunden vor meinem Laptop in welchen iTunes gigantische Files zu installieren versucht…

Das Update ist übrigens nur für iPhone 4S, iPhone 4 und iPhone 3GS erhähtlich. Ältere Geräte werden nicht mehr untersützt. Die iPads sind jedoch noch beide dabei.

Hast du das Update installiert? Sind dir Veränderungen aufgefallen? Updates über die Cloud – Hot or Not?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

3 Kommentare

image description
  1. Jenny Peier | 14.11.2011 10:30

    Bei mir waren es ca. 5 Minuten, ich bin auch zufrieden. Ohne Notifications sehe ich es jedoch wie @Eric-Oliver Mächler: Ich möchte wissen, was auf meinem Gerät wann installiert wird. Diesmal wurden die Details jedoch angezeigt, woraus die Updates bestanden. Also thumbs up von meiner Seite.

  2. Markus Bircher | 12.11.2011 12:52

    Mein Update wurde über WLAN ausgelöst und war innert 3 Minuten fertig. Danke Apple!

  3. Eric-Oliver Mächler | 11.11.2011 13:05

    Ja die Idee eines Drahtlosen Updates ohne dass man sein iPhone irgendwie an ein PC/Mac anschliessen muss ist genial. Das könnte echt die Zukunft werden bei allen Update Patches in der IT Branche.

    Leider scheint hier Apple total überfordert zu sein. Mein Update brauchte für die knapp 40mb fast 3 Stunden für das Update – hier sollte Apple noch was schrauben.

    Auch sehe ich eine riesen Gefahr – wir haben keine kontrolle mehr was da gepatcht wird. Ich hoffe das man in Zukunft immernoch eine Update-Aktivierung braucht also ein OK Button und nicht das das unbemerkt selbständig passiert… das wäre ein supergau für die sicherheit

Kommentar schreiben

Please copy the string jKHHX8 to the field below: