Appletography – Wie iOS5 für bessere Fotos sorgt

Appletography mit iOS 5 - Fotografie auf neuem LevelNachdem auch ich mir letzte Woche das iOS 5 Update für mein iPhone 4 zugelegt hatte, war ich zuerst von den offensichtlichen Features wie iMessage, Reminders, dem Info-Tab und den anderen offensichtlichen Neuerungen begeistert. Doch die Software bringt noch viel mehr mit sich, vor allem im Bereich Fotografie. Und genau darauf, muss ich zugeben, hatte ich schon lange gewartet. Doch was ist neu?

Schnellerer Zugang: Durch Doppelklick auf den Home-Button erscheint nicht nur mein iPod, sondern ein Icon zur Kamera neben der Slide Bar, was es mir ermöglicht, weitaus schneller zu reagieren, wenn ich etwas festhalten möchte. Zudem kann ich die Fotos mit der Lautstärke-Taste an der Seite aufnehmen, das erspart mir das Suchen nach dem Touchscreen-Button bei Selbstportraits und co. Bei Anschluss der Kopfhörer kann sogar die “Fernbedienung” dafür verwendet werden.

Slide: Ich kann zwischen meinen Alben und der Kamerafunktion hin und her „sliden“, was den Wechsel um einiges beschleunigt.

Fotos bearbeiten: Die neue Software bietet ein paar Tools, um Fotos zu optimieren, wobei diese nicht wirklich spannende Effekte beinhalten (da bleibe ich doch lieber bei Instagram). Praktisch ist jedoch die Drehfunktion, falls ein Bild aus einer seltsamen Position aufgenommen wurde und mit der alten Software noch notorisch falsch herum angezeigt wurde, egal wie ich mein Telefon drehte.

Alben: Mein Lieblings-Feature jedoch ist und bleibt, dass ich ab sofort über mein iPhone Fotoalben erstellen und Bilder ultra-einfach hinzufügen kann. Mit zwei Klicks über die Funktion „Hinzu“ auf der Album-Übersicht erscheint ein Dialogfeld für die Benennung des neuen Albums. Die Bilder bleiben trotzdem im Hauptordner bestehen, erscheinen jedoch zusätzlich im neuen Ordner.

Alles in allem bin ich mit iOS 5 sehr zufrieden, vor allem im Bereich Fotografie. Und die Neuerungen trösten mich auch etwas über die fehlende Siri hinweg…

Bist du zufrieden mit iOS 5. Was fehlt dir? Hast du Probleme entdeckt oder stört dich eine Neuerung?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

2 Kommentare

image description
  1. Jenny Peier | 21.10.2011 11:17

    @René Stalder: Bessere Fotos gibt’s durch die Tools, welche die Bildqualität verbessern sollen und dadurch, dass man sie einfacher aufnehmen kann. Aber du hast recht, „einfacheres Fotografieren“ hätte auch dazu gepasst!

  2. René Stalder | 21.10.2011 08:38

    Der Titel ist etwas missverständlich. Oder inwiefern sorgen diese Funktionen jetzt für bessere Fotos? Nur für bequemeres Fotografieren…

Kommentar schreiben

Please copy the string oSlzGL to the field below: