iOS 5 | Das Apple iOS auf einem neuem Level!

iOS 5 für iPhone 4S, 4 und 3GS, sowie für den iPod und das iPad | Das Monster-Update kurz vorgestellt:

Wir haben alle sehnsüchtig darauf gewartet und gestern Abend war es soweit. Als ich dann endlich um 22 Uhr nach Hause kam steckte ich mein iPhone an das MacBook und dachte, juhuu das letzte mal verkabeln zum Updaten 😉 … und dann kam es … „es ist ein Update für das iPhone erhältlich“ … das Update auf iOS 5!

Nur leider, wenn ich gewusst hätte, dass ich dann anschliessend bis 2 Uhr morgens die ganzen Updates durchführen werde, dann hätte ich es glaub auf den nächsten Tag verschoben… aber egal… das Updaten meiner Apple Serie (von iPad zu iPhone inkl. Mac) hat sich gelohnt… hier kurz der Überblick:

Mit der iCloud sind jetzt die Geräte-Updates in der Zukunft drahtlos möglich und iTunes Daten, Fotostream (mit iPhoto oder Aperture), Dokumente der iWorks Familie uvm. werden automatisch über die einzelnen Apple Geräte synchronisiert. Zusätzlich stehen jedem User 5 GB zur freien Benützung in der iCloud zur Verfügung. Dabei muss man bedenken, dass Bücher, Musik, Apps und der Fotostream nicht dazu gezählt werden! Somit hat der normale User genügend Platz um alles in Einklang zu bringen.

In der Mitteilungszentrale werden alle abonnierten Nachrichten angezeigt. Das sind unter anderem die eigenen Kalendereinträge, die Push-Benachrichtigungen von Apps wie Facebook und Twitter, sowie Nachrichten von WhatsApp etc.

Gelungen ist auch der Zeitungskiosk welcher in Zukunft alle Zeitschriften schön gebündelt darstellt. Im „Zeitungkiosk“ ist es möglich, einzelne Zeitschriften entweder direkt zu kaufen oder ein Abo zu lösen. Einmal ein Abo gelöst, werden Neuerscheinungen direkt im Hintergrund aktualisiert und im Kiosk angezeigt. Einige Zeitschriften sind bereits seit gestern Abend erhältlich.

iMessage löst WhatsApp ab und minimiert unsere SMS-Gebühren. Solange iMessage verfügbar ist (d.h. Internetempfang) kann der User unbegrenzt und kostenlos (innerhalt der Internet-Gebühren) kommunizieren. Erkennen könnt ihr dies im Nachrichtenfeld mit dem Eintrag „iMessage“. Apple iMessage iOS 5 Als Voreinstellung ist beim iPhone als iMessage-ID die Handy-Nummer hinterlegt. Hier könnt ihr noch Emailadressen hinzufügen. Wenn ihr noch ein iPad usw. benützt, dann spart ihr die Emails für diese Geräte auf, dort werden diese nämlich für die entsprechenden ID`s benötigt.

Der neue Aufgabenplaner „Erinnerungen“ kombiniert Orte mit Aufgaben. Dies bedeutet nun, dass man zusätzlich zu den jeweiligen Aufgaben nicht nur einen Termin für die Erinnerung setzen kann, sondern auch, wenn man beispielsweise Abends aus dem Office läuft. Beim Verlassen des Ortes wird die Notification ausgelöst.

Insgesamt sind es ganze 200 Updates die Apple mit dem Release von iOS 5 mitliefert. Leider würde dies den Rahmen dieses Beitrages sprengen 😉 , aber zusätzlich für den kleinen Überblick habe ich noch folgendes Video:

Hattest du auch ein wenig Probleme mit dem Installieren des Updates? Was ist dein erster Eindruck?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

6 Kommentare

image description
  1. michel | 14.10.2011 16:10

    Dann viel Spass heut Abend 🙂

  2. Rosmarie | 14.10.2011 15:13

    Boah- genial! Ich wollte das update auch machen, aber wie du schon gesagt hast- es dauert ewig! Steht aber bei mir heute Abend auf dem Plan! Keep up the good work!

  3. michel | 14.10.2011 10:18

    Ja, das ist wirklich genial! … Ich freue mich jetzt schon auf die regen Unterhaltungen mit Siri 😉 http://www.businessinsider.com/funny-siri-2011-10#a-little-too-helpful-1

  4. falki | 14.10.2011 08:10

    das beste finde ich icloud und den damit verbundenen fotostream! als iphone und ipad besitzer sind meine fotos jetzt sofort auf allen geräten präsent. – und wenn es das dev-team schafft, den „siri“ vom neuen iphone 4s zu hacken und dieser dann auch auf einem iphone 4 laufen würde, dann wäre das hammer mässig… 🙂

  5. Michel Bognar | 13.10.2011 14:26

    Oh, ja, stimmt natürlich 😉 … Somit gilt diese Aussage nur für die Apple-Kommunikation ^^

  6. Bengo | 13.10.2011 14:10

    iMessage ist dann nur für iPhone, iPad und iPod User. Es löst WhatsApp in dieser Hinsicht nicht wirklich ab. 🙂

Kommentar schreiben

Please copy the string o1cPRn to the field below: