iPhone 4S statt iPhone 5 – Must-Have Gadget?

iPhone 4S Siri Voice Control Personal AssistantDie grosse Ankündigung des neuen iPhones wurde gestern vom Tod von Steve Jobs komplett überschattet. Vorgestern beklagten wir uns noch über das fehlende iPhone 5, bis gestern die Diskussion gänzlich in den Hintergrund trat. „iPhone 4S – iPhone for Steve“ schrieben trauernde Twitterer. Trotzdem möchte ich heute nochmals auf das neue Gerät und seine Vor- und Nachteile, sowie Neuerungen zurückkommen, vor allem auch, da anfänglich noch Panik-Stimmung herrschte und die Aktien kräftig ins Trudeln kamen. Doch bei genauerem Hinschauen hat das neue Gadget doch einige innovative Features zu bieten…

Meine persönliche Enttäuschung am 4. Oktober lag nicht am  falschen Gerät, sondern an der fehlenden Mystik und Dynamik und dem mangelnden „Charme“ von Tim Cook.  Der Apple-Effekt blieb (vorerst) völlig aus und die Pressekonferenz erinnerte an den Launch eines neuen Mixers mit schnellerer Rührdynamik.

Als ich mir danach jedoch die Promotional Videos ansah, wurde meine Meinung schnell geändert. Hier ein paar neue Features, welche es lohnenswert machen, dem neuen Gerät eine Chance zu geben:

SPRACHERKENNUNG  | Obwohl ich bereits frustrierte Early Adopters im Bus vor mir sehe, welche ihr iPhone 4S mit „WETTTTTTERRRRR ZÜÜÜRICHHH“ anbrüllen, fasziniert mich die Idee, dass mein Telefon mit mir spricht. Der „Personal Assistant“ von Siri soll dies möglich machen, indem es mein iPhone zum „mitdenken“ bewegt, mich versteht und den Kontext meiner Anfrage mitberücksichtigt. Gerade diese „Mitdenk-Funktion“ würde ich zu gerne einmal testen, denn ich rechne mit vielen (amüsanten) Missverständnissen.

KAMERA  | Es scheint als könnte ich den Satz „das Foto wurde halt mit dem iPhone gemacht“ endgültig aus meinem Vokabular streichen:  Das iPhone 4S bietet eine brauchbare Kamera, mit 8 Megapixeln, Gesichtererkennung und Reduced Motion Blur. Apple hofft damit, das iPhone als Ersatz für die reguläre Handheld-Kamera zu etablieren.

Nebst alledem ist das Gerät (wie erwartet) schneller und hat eine höhere Batterieleistung. Das einzige was wirklich fehlt ist ein neues Design. Wie ich schon im letzten Post gesagt habe, will ein Käufer doch bestimmt, dass die ganze Welt sieht, dass er das neue Gadget in der Hand hält und nicht das alte. Doch hier scheint Apple klar gespart zu haben. Ein grosser Pluspunkt: Das iPhone 4S ist günstiger als das iPhone 4 und bereits ab dem 28. Oktober in der Schweiz erhältlich. Thanks for everything, Steve Jobs, R.I.P.!

Kaufst du dir das neue Gerät oder wartest du auf das iPhone 5? Was hättest du dir erhofft? Hast du dir die Pressekonferenz angesehen? Warst du enttäuscht?

P.s.: Während dem Schreiben dieses Posts ging mir diese Episode von The Big Bang Theory nicht aus dem Kopf: http://youtu.be/Y0hl1-06gOo – Happy Thursday!

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

7 Kommentare

image description
  1. Phil | 12.10.2011 16:17

    Bilder sagen mehr als Worte… 😉 Das günstigste Upgrade seit langem…
    http://www.virtualmedia.ch/data/upgrade_iphone4.jpg

  2. Marcus | 11.10.2011 16:33

    @Yann: Es kommt nicht auf die nackten technischen Zahlen wie Prozessor, Arbeitsspeicher & Co. an. Was sagt denn ein Dual Core 1,1 im Vergleich zum 1,5 aus? Erstmal so gar nichts. Die Benchmark zeigen, dass das iPhone 4S einen großen Sprung macht. Leistung ist das Zusammenspiel aller Komponenten. Und das Apple-Komponenten perfekt zusammenarbeiten, das werden wir mal wieder sehen.

  3. Yann | 8.10.2011 22:42

    Ja,ich bin enttäuscht,denn all diese Funktionen gab es wesentlich früher bei den Konkurrenten,die jetzt schon mit 1.5 GHZ Prozessoren einen Schritt weiter gehen.
    Gerade,dass das Design nicht verändert wurde,ist eine starkes Stück.
    Das sieht mir sehr geldgeil aus!!

  4. HS | 8.10.2011 15:57

    Ich hätte mir beim iPhone 4s auch ein neues Design (Hardware) gewünscht. Wie alltagstauglich die Spracherkennung ist, wird sich noch beweisen müssen. Ich bin da etwas skeptisch; eine gute Idee, aber skeptisch. Ich liebe schönes Design, deshalb warte ich auf das nächste iPhone (6). Das iPad 2 finde ich genial. Einerseits liegt es wunderbar in der Hand und anderseits wurde alles überflüssige weggelassen. So soll es sein! So mag ich das!
    Mit Tim Cook sehe ich das anders. Ein ruhiger und besonnener Mann, vielleicht nicht soviel Charme, was soll’s er wird Apple mit seiner guten Art weiter führen, was er in der Vergangenheit, zwar mehr im Hintergrund, ja schon gemacht hat.
    Um Steve Jobs tut es mir leid. Ich wünsche ihm eine gute Reise ins Licht.

  5. Miki | 8.10.2011 00:55

    Ich habe auch die Dynamic von Apple vermisst. Doch ganz ehrlich, jeder der da auf der Bühne stand, wusste es wie schlecht es Steve Jobs ging und keinem war gross nach Dynamic zu mute….

  6. Rolf | 7.10.2011 22:57

    Habe es schon bestellt. Hätte zwar lieber ein iPhone 5 gehabt, das mir morgens auch noch den Kaffee macht, aber das 4S ist schon ok. Dazu muss ich aber erwähnen, dass das mein erstes iPhone ist. Als iPhone 4 Besitzer hätte ich vielleicht nict gewechselt.
    Siri wird wohl lustig. Mit dem A5-Professor könnte das vielleicht sogar funktionieren. Wir weren sehen.
    Schade, dass Steve Jobs nicht mehr dabei ist. Ich hätte ihm gewünscht, dass er eine schönere Pressekonferenz gesehen hätte.

  7. Peter P | 6.10.2011 09:04

    Vielleicht steht das iPhone 4S für „iPhone for Steve“!
    Als dankeschön und als Zeichen für sein bestes Werk, eben auch mit den neuen Features. R.I.P. Steve Jobs!

Kommentar schreiben

Please copy the string H0Ti4z to the field below: