Google Suche noch sozialer

Yves Moret, 24.08.2011 4 Kommentare

Bei Google überschlagen sich in den letzten Monaten ja die Neuigkeiten. Mit Einführung von Google Music, Telefonieren über Gmail und vor allem mit dem Sozialen Netzwerk Google+ hat der Suchmaschinenriese ordenlich Bewegung in die Welt des Webs gebracht.

All diese Neuerungen werden natürlich einen enormen Einfluss auf die Suchergebnisse bei Google haben. Es wäre ja ein wenig blauäugig zu denken, dass die Köpfe hinter der Suchmaschine all diese schönen Dinge nur entwickeln, um die Menschheit ins Glück zu führen.

Ein kleiner Vorgeschmack, in welche Richtung dies bei der Suchmaschine führt, ist seit letzter Woche schön zu sehen.

Wenn ein User keinen Google Dienst verwendet, bleibt natürlich alles beim alten. Sobald er jedoch einen Dienst, egal ob Google+, Gmail oder einen anderen Dienst, an dem er sich anmelden muss, verwendet, sieht die ganze Sache schon anders aus. Wenn er sich nicht explizit von Google abmeldet, was meiner Ansicht nach selten vorkommen wird, bekommt der User nun auf ihn angepasste Suchergebnisse (und auch Adwords) zu sehen. Das kann dann in etwa so aussehen:

Google wird sozial

Die beiden Suchmaschinenergebnisse wurden von Google bei den natürlichen Sucheergebnissen dazwischen geschoben. Das obere wurde von einem meiner Freunde schon mal über einen Google Dienst geteilt und das untere wurde von mir selber mal über den Google Reader geteilt. Dies also wohlgemerkt bei der normalen Ansicht der Ergebnisse (Alle Ergebnisse).

Neue Ansichten als angemeldeter User

Google hat jetzt letzte Woche noch neue Ansichten in die Suchergebnisseite integriert. Die interessantesten findet man, vorausgesetzt man ist angemeldet, unter „Mehr Optionen“.  Besonders spannend finde ich die Ansicht „Sozial“.

Google sozial

Hier sind dann wirklich nur noch die Ergebnisse aus den Social Media zu sehen. Treffer 1 hatte ich mal geteilt und mit +1 markiert, Treffer 2 wurde von einem Freund meiner Freunde geteilt, Treffer 3 teilte einer meiner Freunde und den Letzen in der Liste hatte ich in meinen Google Reader abonniert.

Man sieht also, dass Google die eigenen Aktivitäten ziemlich gut auswertet und mir daraus quasi die Empfehlungen meines Social Networks präsentiert.

Als User begeistert mich die Richtung, die Google hier einschlägt. Ich kann bei einer Suchanfrage besser darauf zählen, dass die Suchergebnisse für mich stimmen. Allerdings bleibt so auch immer der Gedanke, dass ich was verpassen könnte.
Allerdings ist es so, dass es für das Online Marketing immer schwieriger wird, das Ranking zu Beeinflussen, je mehr User bei Google angemeldet sind, und das werden in Zukunft nicht wenige sein.

Was haltet ihr von Googles Stossrichtung? Freue mich wie immer auf eure Kommentare. Ah, ja, wenn euch der Betrag gefallen hat, drückt doch kurz auf +1 😉

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

4 Kommentare

image description
  1. Andreas | 24.08.2011 09:38

    Der Gedanke etwas verpassen zu können, überwiegt bei mir. Daher sehe ich die angepassten Suchergebnisse eher negativ.

    Ich glaube sogar, dass selbst aus Google ausgeloggt anhand der Suchhistorie die Ergebnisse nicht „objektiv“ sind. Ich muss das aber nochmal mit verschiedenen Browsern und IP Adressen probieren.

  2. Yves Moret | 24.08.2011 09:27

    @Roger

    Na klar doch, aber in der Realität werden das die wenigsten machen.

    @Jenny

    Das ist schon so, wobei ja auch „Google ungefiltert“ von Google aufbereitet wird. Und ob die wissen, was für mich gut ist? 😉
    Da sind natürlich die persönlichen Ergebnisse besser auf mich zugeschnitten, je besser mich Google kennt.
    Denn ganzen Uberblick wird man eh, nie haben, höchstens das Gefühl, dass man ihn hat.

  3. Jenny Peier | 24.08.2011 09:16

    Ich geb’s ja zu, die Ansicht ist etwas veraltet, aber bei mir macht sich da Angst vor „tunnel vision“ breit… ich suche ja nicht was ich und mein Netzwerk schon wissen, sondern was ich noch nicht weiss. Ich mag da irgendwie keinen personalisierten Filter drin…

  4. Roger Heckly | 24.08.2011 09:13

    Man hat ja immer noch die Variante, dass man sich abmeldet und so die „verpassten“ Resultate präsentiert bekommt, oder?
    Gruss Roger

Kommentar schreiben

Please copy the string 7970rH to the field below: