Happy Birthday Twitter – Der Mikroblogging-Service feiert morgen!

Während dem ganzen Google+ Hype der letzten Tage, ging ein kleines Ereignis, ja sogar ein Micro-Ereignis beinahe unter: Twitter feiert morgen Geburtstag, den fünften um genau zu sein. Am 15. Juli 2006 ging der Microblogging-Service offiziell an den Start. Der blaue Vogel, welcher zuerst unscheinbar an die Öffentlichkeit trat, hat sich bereits zum weltweiten Phänomen gemausert und wir alle zwitschern mit.

Ich kann mich noch gut erinnern, als mir meine Kollegin aus St. Louis vorschlug, ich solle doch bei Twitter mitmachen. Ihre Beschreibung: „You get to read what people in like Italy are doing right now!“. Ich teilte ihre Begeisterung damals nicht. Wieso sollte ich auch wissen wollen, dass Frau Müller heute Hörnli zum Zmittag macht?

Erst als ich mich länger mit dem Service zu beschäftigen begann, begriff ich, dass es um viel mehr als Frau Müllers Hörnli ging. Twitter bietet die Möglichkeit für authentische Berichterstattungen aus Krisengebieten, Obama lässt uns an Tagungen im Weissen Haus „live“ teilnehmen und wenn es über Zürich einen lauten Überschall-Knall gibt, gehe ich zuerst zu Twitter, um nachzuschauen, wer den Knall sonst noch gehört hat.

Was die User bei der Stange hält sind auch Tweets von berühmten Politikern und Celebrities aus dem Showbusiness. Obama, Lady Gaga und Justin Bieber unterhalten uns in Echtzeit und lassen uns an ihrem Leben teilhaben. Trotzdem ist der Service noch immer nicht profitabel. Die Twitter-Verantwortlichen sind überzeugt, dass dem Service noch eine grosse Entwicklung bevorsteht.

Nun da Google+ aufs Parkett getreten ist und die Social Media Welt einmal kräftig durchgeschüttelt hat, bin ich umso mehr gespannt, was aus den Mitbewerbern um Aufmerksamkeit schlussendlich wird. Twitter wünsche ich auf jeden Fall weitere fünf Jahre und lasse mich überraschen, was noch auf uns zukommt.

Damit Twitter bis dahin spannend bleibt, gibt es  interessante, brauchbare und auch irrelevante aber lustige Tools zum Service. Eine Auswahl von Apps, Widgets und Plugins findet sich hier: Twitter Toolbox

Für was verwendest du Twitter? Findest du den Service spannend oder „so yesterday“? Wie siehst du die Entwicklungen in der Zukunft?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

1 Kommentar

image description
  1. ymotux | 14.07.2011 07:40

    Twitter bedeutet für mich das Herzstück der Vernetzung im Web 2.0. Anders als zum Beispiel Facebook, ist Twitter in den Grundzügen immer das gleiche spartanische Tool geblieben, das es schon seit Beginn war. 140 Zeichen kann man publizieren und damit hat es sich. Hört sich nach wenig an, doch, wie man mit den Jahren rausgefunden hat, lässt sich damit doch so einiges anstellen. Denke nicht, dass ich ohne Twitter in den letzten Jahren so viele spannende Begegnungen im virtuellen und, vor allem auch, im richtigen Leben gehabt hätte.

Kommentar schreiben

Please copy the string ikgWHZ to the field below: