Youtube Redesign | Dem Cosmic Panda über den doppelten Regenbogen folgen!

Mit dem Satz „Folge dem Cosmic Panda über den doppelten Regenbogen“ wirbt Google für das neue Design von Youtube. Über die Seite Cosmicpanda kann man sich zum Regenbogenflug anmelden. Wieso ein Space-Panda mit Sternchenaugen uns auf die neue Plattform führt, sei dahingYoutube | Cosmic Panda estellt, aber mit Sicherheit liegen lange Entwickler-Nächte dahinter 🙂

Das Redesing war absehbar gewesen, nachdem Google die Social Media Welt mit Google+ aufgerüttelt hatte, kommen natürlich auch alle alten Plattformen zum Zug. Verwunderlich nur, dass das Designe nicht entsprechend den anderen Google-Plattformen angepasst wurde.

Natürlich habe ich dies gleich mal ausprobiert und mich über Cosmic Panda angemeldet.  Der erste Eindruck war für mich recht verwirrend, da es mir auf meiner Kanalseite plötzlich meine privaten Playlists angezeigt hatte.  Dies kann man aber leicht wieder unter „edit“ kurz anpassen.

Oben nun kann man unter vier verschiedenen Templates wählen, wobei ich „Alles“ oder „Ersteller“  empfehlen würde.  Natürlich kann man beim Channel auch ein schönes Background Bild setzen und Infos editieren. Für BG Bilder gestalten habe ich hier noch einen Tipp.

Als weiteres gefällt mir auch die Möglichkeit andere Channels zu promoten. Auf der rechten Channel-Seite können 16 andere Channels hinzugefügt werden. Damit kann man wie bei Facebook bestimmte Personen hervorheben.

Das schönste aber im neuen Youtube-Layout ist die Möglichkeit, dass das Video während dem Durchstöbern von Kanälen, Playlisten und anderen Videos  nicht unterbrochen wird.  Des Weiteren kann man zwischen vier grössen zum Betrachten den Videos wählen. Aber leider sind diese besagten Funktionen derweil erst in Google Chrome verfügbar.

Nicht optimal in den Kanal integriert sind die Community-Comments, welche man jetzt unter dem Community-Tab auffinden kann und nicht direkt auf der Startseite sichtbar sind. Die Kanal-Kommentare von anderen Usern werden so sicherlich stark abnehmen, da man sich zuerst aktiv bis zu den Kommentaren durchklicken muss. Des Weiteren kann man auch unter dem Community-Tab meine „Recent Activities“ verfolgen. Dies find ich jetzt wirklich nicht nötig, dass jeder sehen kann, zu welcher privaten Playlist ich welche Songs hinzufüge. Oder auch wieviele Personen ich abonniere, usw. Also, zumindest sollte man dies irgendwo einstellen können, welche Sachen man sehen kann und welche nicht.

 

Schon die neuen Youtube-Oberfläche getestet? Was haltet ihr davon?

 

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

5 Kommentare

image description
  1. Schüssler Salze abnehmen | 24.08.2011 07:34

    Danke für diesen Beitrag …. Ich habe die Seite schon 3 mal gelesen. Es scheint mir, es gibt immer etwas Neues … Villen Dank…

  2. michel | 15.07.2011 14:19

    Oh wow.. sorry… Du hast natürlich überaus recht. Gründung 2005! Besten Dank für den Input 🙂 … Somit könnte ich denn überflüssigen Satz auch gleich mal rausnehmen 😉 …

  3. Tom | 15.07.2011 02:15

    Das erste Mal nach 10 Jahren?? YouTube wurde erst 2005 gegründet (übrigens 2006 von Google übernommen), und das letzte Redesign war vor ungefähr einem Jahr.

  4. Michel | 13.07.2011 23:29

    oh ja, man kann ja gar nicht die bg bilder so wie früher umsetzen… naja… ich denke, dies wird sicher noch angepasst, wenn man sich definitiv für die neue oberfläche entscheidet… mal sehen 🙂

  5. Pascal Zirn | 13.07.2011 09:35

    Leider geht das mit dem Hintergrund designen nicht mehr so einfach. Bzw. ich finde keine Option mehr, um das CSS File (Farben der Titel, Transparents der Panels) zu editieren. Vieleicht kommt das ja noch.

    Ansonsten, finde ich das Design schön. Besonders wenn man ein Video anschaut, ist der Hintergrund dunkel und der Fokus liegt ganz auf dem Video.

Kommentar schreiben

Please copy the string hosWwU to the field below: