Blog image description

Facebook lanciert Messenger für Windows 7

Facebook Messenger für Windows 7

 

Klammheimlich hat Facebook einen Messenger für Windows 7 veröffentlicht. Die neue Anwendung ist laut Facebook bis jetzt nur ein Test, der es ermöglichen soll Facebook auch zu nutzen während man nicht mit dem Browser online ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Messenger deckt folgende Funktionen ab:

  • Chat
  • Ticker
  • Benachrichtigungen
Die Funktionen sind diesselben wie wenn man Facebook über den Browser verwendet. Es gibt also keine neuen Features. Der Download ist auf für einige Testuser auf dieser Seite von Facebook möglich, oder für Alle bei Chip.de.

Ob Facebook seinen Messenger auch für andere Systeme wie OSX oder Linux anbieten wird ist noch nicht klar. Aber bereits jetzt konnte man ja den Facebook Chat in den meisten Chatprogrammen mit einbinden.

Facebook Messenger für Windows 7

Warum pusht Facebook die Chat und Messenger Funktionen?

Ich denke Facebook will Menschen verbinden und die globale Schnittstelle werden über welche die Kommunikation der Zukunft abgewickelt wird. Dafür werden die genannten Technologien extrem gepusht, v.a. auch außerhalb der eigenen Internetseite! Und wenn ich bedenke wie viele Stunden ich damals in Messenger wie ICQ oder MSN Messenger verbrachte, dann macht für mich diese “Expansion” auf den Desktop Sinn. Und es ist definitiv eine weitere Kampfansage an Skype und Google Talk.

Kann sich jemand von euch den Einsatz dieses Messengers vorstellen?

Weiterempfehlen

image description

Kommentieren

1 Kommentar

image description
  1. Jonat Brander | 6.01.2012 11:01

    Noch ein Messanger mehr? Für was?! Via dem XMPP Protokoll geht der Facebook-Chat jetzt schon. Die Angaben dazu findet man unter https://www.facebook.com/sitetour/chat.php (Sonstiges). Ich verwende seit langem nur noch Pidgin (http://www.pidgin.im) für MSN, ICQ, GTalk & Co. Auch gibt es diverse Online-Dienste, welche ähnliches direkt im Browser anbieten.

Kommentar schreiben

Please copy the string m0qGdy to the field below: